Berühmte Weitwanderer

Ligabue - Ein Italiener in Frankreich

(C) Boitani et al. 2005

2004 Parma (I)/La Brigue (F): Im März 2004 wurde in der Nähe von Parma in Italien ein Wolf bei einem Verkehrsunfall verletzt. Eine Woche später war er wieder fit. Italienische Wissenschaftler verpassten ihm einen GPS-Halsbandsender ... (mehr)

Junsele - viermal umgesiedelt

(c) Schwedisches Naturschutzamt Naturvardsverket 2013

27.6.2013 – Stockholm: Im Jahr 2011 tauchte eine Wölfin aus der Karelischen Population bei Overhogdal in der schwedischen Provinz Jämtland im Rentiergebiet auf. Die Russische Wölfin – auch Susi oder M11-14 genannt – wurde von den schwedischen Behörden aber als so wertvoll erachtet, dass sie nicht erschossen werden sollte. ... (mehr)

Slavc läuft quer durch die Alpen

(C) SloWolf

März 2013 - Triest/Verona: Slowenische Forscher fingen im Juli 2011 in der Nähe von Triest fünf Wölfe (Abb. 1). Einen davon statteten sie mit einem Halsbandsender aus und gaben ihm den Namen „Slavc“. (mehr)

Alan - der Rekordhalter

Wanderroute von Alan (MT3). (C) NABU

3.7.2009 - Rietschen: "Alan", ein 2008 geborener Jungwolf des Nochtener Rudels in der Lausitz, erhielt im März 2009 einen Sender. Er verließ seine Familie bereits im Alter ... (mehr)