Schweden/Wolfsforschung: Wolf und Fuchs

Foto Stealth Cam

24.10.2017 - Wenn sich der Wolf in einem neuen Gebiet etabliert, profitieren die Füchse von mehr Kadavern als Nahrung. Gleichzeitig steigt aber das Risiko, dass sie von einem Wolf getötet werden. Eine Studie im Rahmen des Forschungsprojektes SKANDULV zeigt, dass die Dichte der Füchse in den ersten zwei Jahren absinkt nach dem sich Wölfe in einem Gebiet etabliert haben. Aber danach erholt sich die Population wieder. ...(mehr)

Schweden: Erster Fall von Wolfshybriden?

Foto © Länsstyrelsen

14.10.2017 - Zum Ende des Sommers dokumentierte eine Wildkamera der Landesverwaltung in einem Waldgebiet bei Bie, nördlich der Stadt Katrineholm (Provinz Södermanland/Mittelschweden), Welpen von Hundeartigen. Mit Hilfe tiefgehender DNA-Analysen aus eingesammelten Losungsproben wurde nun festgestellt, dass es sich bei den dunkel gefärbten wolfsähnlichen Welpen mit größter Wahrscheinlichkeit um die erste Generation von Hybriden zwischen Wolf und Hund handelt. ...(mehr)

Skandinavien: Keine Hybridisierung in der Wolfspopulation

Foto © Peter Peuker

24.09.2017 - Es gibt keinen Hinweis dafür, dass es in der Skandinavischen Wolfspopulation Einkreuzungen mit Hunden gibt. Drei amerikanische Wissenschaftler legen dem norwegischen Parlament dazu ihre Forschungsergebnisse vor. ...(mehr)

Norwegen: Wolfslizenzjagd im Winter 2018

Foto © Peter Peuker

27.06.2018 - Wenn es nach dem Willen der Raubtier-Ausschüsse (Rovviltnämnderna) in der Provinzen Hedmark, Östfold und Oslo Akershus geht, sollen im kommenden Winter 36 Wölfe erlegt werden.
Innerhalb der Wolfszone soll die kommende Winterjagd im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 15. Februar erfolgen. Außerhalb der Wolfszone ist bereits ein Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 31. März vorgesehen.  ...(mehr)

Schweden: Abschlussbericht zur Wolfslizenzjagd im Winter 2017

Foto © Peter Peuker

27.06.2017 - Seit dem Jahr 2010 gibt es in Schweden sogenannte Wolfslizenzjagden. Dabei handelt es sich nicht um eine Jagd bei der Lizenzen an Jäger vergeben werden, sondern es wird eine festgelegte Anzahl von Wölfen revierweise zum Abschuss genehmigt.
Die SVA hat im April 2017 den Abschlussbericht der Wolfslizenzjagd Winter 2017 veröffentlicht.  ...(mehr)

Schwedens populärste Wölfin zurück im Fokus der Medien

Foto © Peter Peuker

25.05.2017 - Die als „Junsele-Wölfin“ oder „Rote Wölfin“ bekannte Wölfin ist wieder in den Fokus gerückt, denn sie soll gesehen worden sein und zwar tot in einer Tiefkühltruhe. Darüber berichtet der Journalist Bertholof Brännström in der Zeitschrift Filter, Ausgabe Juni/Juli 2017. Er beruft sich dabei auf eine Quelle, die jedoch um jeden Preis anonym bleiben will. ...(mehr)

Norwegen: Wolf aus der Finnisch-Russischen Population starb ohne Fremdeinwirkung

14.06.2016 - Ende April fanden Studenten bei einer Paddeltour einen Wolf tot im Wasser des Kåfjords in der Provinz Finnmark unweit der Stadt Alta. Eine im Frühjahr von diesem Tier erstellte Genetikprobe hatte ergeben, dass er aus der Russisch-Finnischen Population abstammt ...(mehr)

Skandinavien: Statusbericht zur Wolfspopulation - Erfassungszeitraum Winter 2015-2016

Foto © Peter Peuker

05.06.2015 - Die Wolfsvorkommen in Schweden und Norwegen gehören gemeinsam zur Skandinavischen Population mit länderübergreifender Ausbreitung. Die jährliche Bestandserfassung, auf der der Statusbericht aufbaut, wird in beiden Ländern im Winterhalbjahr durchgeführt. ...(mehr)

Schweden: Genetisch wertvoller Wolf bei Schutzjagd abgeschossen

Foto © Peter Peuker

16.03.2016 - Die Landesverwaltung der schwedischen Provinz Jämtland teilte gestern (15.03.2016) mit, dass am Vormittag der Wolfsrüde, der sich seit Januar im Osten der Provinz aufhielt, im Rahmen einer angeordneten Schutzjagd abgeschossen wurde. ...(mehr)

Finnland: Jagd auf 46 Wölfe hat begonnen

Foto © Peter Peuker

25.01.2016 - Die Jagd auf 46 Wölfe in Finnland beginnt an diesem Wochenende (Samstag, 23.01.2016).

Die zum Abschuss freigegebene Anzahl von Wölfen ist bedeutend höher als im Vorjahr, damals wurden 17 Wölfe geschossen. Maximal 50 Jäger dürfen in einem Wolfsterritorium an der Jagd teilnehmen. ...(mehr)

Schweden: Genetisch wertvoller Wolf in Norwegen gewildert

Bild: Polisen

04.01.2016 - Der frisch nach Mittelschweden eingewanderte Wolf ist kurz vor Weihnachten in Norwegen im Grenzgebiet nach Schweden auf dem Kurs von Dalarna nach Värmland illegal geschossen worden. Entdeckt wurde dies nur durch Zufall. ...(mehr)

Nordschweden: Wolf aus der Finnisch-Russischen Population nachgewiesen

Foto © Peter Peuker

07.12.2015 - Ein zugewanderter Wolf aus der Finnisch-Russischen Population wurde am 18. November 2015 mittels einer Urinprobe in der nordschwedischen Provinz Jämtland nachgewiesen. ...(mehr)

Schweden: Auch im kommenden Winter "Feuer frei" auf Wölfe

Foto © Peter Peuker

24.10.2015 - Die Landesverwaltungen von Mittelschweden warten auf den Bescheid zur Wolfslizenzjagd im kommenden Winter
Auf der Internetseite „Jakt & Jägare“ eines der schwedischen Jagdverbände (Jägarnas Riksförbund)* erschien am 22.10.2015 folgender Artikel:
Die Landesverwaltungen der mittelschwedischen Wolfsregionen rechnen damit, dass es in diesem Winter eine Lizenzjagd auf Wölfe geben wird, schreibt die schwedische Tageszeitung Nerikes Allehanda. ...(mehr)

Schweden: Mehr Wölfe für einen günstigen Erhaltungszustand

Foto © Peter Peuker

07.10.2015 - Wissenschaftler stellen fest: Die Anzahl der Wölfe muss mehr werden, wenn man zu einem günstigen Erhaltungszustand gelangen möchte.
Mindestens 300 Wölfe werden im schwedischen Wolfsbestand für einen günstigen Erhaltungszustand benötigt. Das ist die Antwort des Naturschutzamtes (Naturvårdsverket) an die Regierung, die der Behörde den Auftrag erteilte festzustellen, wie viele Wölfe es für einen lebenskräftigen Bestand im Land auf lange Sicht geben soll. ...(mehr)

Schweden: Zuwanderung ist das Wichtigste für eine gesunde Wolfspopulation

Foto © Peter Peuker

21.09.2015 - In Kürze wird Schwedens Naturschutzamt (Naturvårdsverket) darstellen wie viele Wölfe erforderlich sind, um auf lange Sicht eine stabile Wolfspopulation zu haben. Als ein Teil dieser Arbeit wurde eine genetische Untersuchung beauftragt. ...(mehr)

Schweden: Wolf nach Übergriff auf Jagdhund erschossen, 2015 bereits 69 getötete Wölfe

Foto © Länsstyrelsen i Värmland

04.09.2015 - Die Internetseite von Sveriges Television (svt) berichtet, dass am Morgen des 3. Septembers ein Wolf im Zusammenhang mit einem Übergriff auf einen Jagdhund getötet wurde. Der Vorfall ereignete sich südöstlich von Filipstad, in der Nähe von Brattfors, Provinz Värmland. ...(mehr)

Zahlen zeigen: So viele dänische Tiere wurden von Wölfen getötet

© nationalflaggen.de

05.05.2015 - Zur Info, was unsere Wölfe im dänischen Jütland so treiben und was dies für die Schäfer bedeutet.
Gerade in einer dänischen Zeitung (Link dazu nachstehend) ...(mehr)

Norwegen: "Mafiaurteil" – Wolfswilderer gehen ins Gefängnis

© nationalflaggen.de

23.04.2015 - Am vergangenen Dienstag verurteilte ein Gericht in Norwegen fünf Männer wegen der Wilderei auf Wölfe in der Grenzregion zu Schweden.
Die norwegische Justiz ist der Auffassung, dass es sich um ein organisiertes Verbrechen handelte ...(mehr)

Schweden: Wolfsbeirat wieder aktiviert

Foto © Peter Peuker

18.04.2015 - Die schwedische Regierung will erreichen, dass es sowohl einen starken Wolfsbestand gibt, als auch die Menschen im Land Seite an Seite mit dem Wolf leben können. Aus diesem Anliegen heraus resultierte in der Vergangenheit eine Vielzahl von Untersuchungen. ...(mehr)

Neue Hoffnung für Schwedens Wölfe

Foto © Peter Peuker

09.04.2015 - Eine Untersuchung zeigt, dass durch Wölfe fremde Welpen adoptiert werden können.
Der Inzuchtkoeffizient des Wolfsbestandes in Schweden ist hoch, denn deren Gene stammen nur von fünf zugewanderten Tieren aus der Finnisch-Russischen Population ab. ...(mehr)

Schweden: Status des Wolfsbestandes im Land ist ungeklärt

13.03.2015 - Auf seiner Internetseite www.amaroktv.de hat Peter Peuker einen Artikel zur unklaren Situation der Wolfspopulation in Schweden aufgenommen. Wir veröffentlichen den Beitrag hier mit freundlicher Genehmigung des Autors. ...(mehr)

Saftige Strafen für Wolfswilderer / Wolfsverbreitung Finnland

02.02.2015 - Im Januar 2013 wurden in Westfinnland drei Wölfe illegal geschossen. In diesen Tagen verhängte das Gericht die Strafen für die zwölf beteiligten Jäger.
Karte der Wolfsverbreitung in Finnland ...(mehr)

Schweden: Bestand der großen Raubtiere im Land sinkt

01.02.2015 - Peter Peuker hat auf seiner Website www.amaroktv.de einen Beitrag über die Bestandsentwicklung der vier großen Raubtiere in Schweden aufgenommen. Die Veröffentlichung hier erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Autors. ...(mehr)

Schweden: Bereit für die Wolfsjagd in Värmland

Wolfs-Lizenzjagd in Värmland beginnt - Verwaltungsgerichtsbeschluss wurde durch Kammergericht Göteborg aufgehoben

Wir veröffentlichen hier eine Meldung aus Schweden mit der freundlichen Genehmigung des Autoren Peter Peuker, der auch die Übersetzung vorgenommen hat.  ...(mehr)

Situation in Norwegen

(C) www.miljostatus.no

14.10.2013 – Oslo: Ein kleiner Teil der skandinavischen Wölfe lebt auch in Norwegen. Die aktuelle Karte, die im Oktober 2013 vom norwegischen Umweltministerium publiziert worden ist, zeigt sieben Wolfsrudel und sechs Paare, deren Territorien sich ganz oder teilweise in Norwegen befinden. ... (mehr)

Junsele - viermal umgesiedelt

(c) Schwedisches Naturschutzamt Naturvardsverket 2013

27.6.2013 – Stockholm: Im Jahr 2011 tauchte eine Wölfin aus der Karelischen Population bei Overhogdal in der schwedischen Provinz Jämtland im Rentiergebiet auf. Die Russische Wölfin – auch Susi oder M11-14 genannt – wurde von den schwedischen Behörden aber als so wertvoll erachtet, dass sie nicht erschossen werden sollte. ... (mehr)

Haftstrafe gegen Wilderer in Schweden verhängt

Foto: Polizei Katrineberg

3.5.2013 – Hudiksvall (Schweden, Provinz Gävleborgs län): Ein 51-jähriger Schwede wurde von einem schwedischen Landgericht zu einem Jahr und neun Monaten Gefängnis wegen schwerem Jagdvergehens an einem Wolf verurteilt. Der Verurteilte muss außerdem 24.000 Schwedische Kronen (ca. 2.800 Euro) Schadensersatz an den schwedischen Staat zahlen. Einen zweiten 42 Jahre alten Mitangeklagten hat das Gericht freigesprochen. ... (mehr)

Schwedisches Gericht sagt Nein zu Wolfsjagd!

(C) Eigene Grafik

3.5.2013 – Stockholm: Im vergangenen Winter hatte die Schwedische Umweltbehörde (Environmental Protection Agency, EPA) einen Teil der Schwedischen Wolfspopulation zur Jagd frei gegeben. Wenige Tage nachdem die Jagd begonnen hatte, wurde sie auf Antrag von Naturschützern vorläufig gestoppt. Nun urteilte das Verwaltungsgericht in Stockholm abschließend über den Fall und erklärte die Wolfsjagd für unzulässig! ... (mehr)