Strategische Neuausrichtung des Wolfsmanagements in Schleswig-Holstein

© nationalflaggen.de

05.05.2015 - Um weiterhin ein professionelles Wolfsmanagement in Schleswig-Holstein gewährleisten zu können, erfolgt zum 01.05.2015 eine neue strategische Ausrichtung.

Das seit fünf Jahren tätige Wolfsinfozentrum SH im Wildpark Eekholt wird dabei weiterhin als Wolfsinfozentrum die Bereiche „Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit“ übernehmen und damit Anlaufstelle für Fragen aus der Bevölkerung rund um das Thema Wolf sein.
Wolfshinweise und Fragen rund um die Nutztierhaltung werden in Zukunft federführend vom Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (LLUR) in Flintbek bearbeitet.
Unterstützt werden beide Einrichtungen von den ehrenamtlichen Wolfsbetreuern in Schleswig-Holstein.

Notwendig wurde die Neuorientierung durch die in den letzten zwei Jahren deutlich gestiegene Zahl von Wolfshinweisen und dem damit verbundenen hohen Arbeitsaufkommen, dass in Zukunft nicht mehr ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis geleistet werden kann.

Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, steht das Wolfsinfozentrum in den nächsten vier Wochen weiterhin als Ansprechpartner für das Wolfsmanagement zur Verfügung.

In Kürze werden wir Sie über die neuen Meldewege informieren.

Quelle: Wolfsinformationszentrum Schleswig-Holstein

jwe.