Bericht Infostand beim Thementag "Wolf & Mensch" im NaturparkHaus Dübener Heide

11.10.2016 - Der Infostand des Freundeskreises freilebender Wölfe e.V. auf dem Thementag „Wolf & Mensch“ im Naturpark Haus Dübener Heide am 8 . Oktober 2016 war trotz des wechselhaften Wetters erfolgreich. Es fanden sich geschätzte 300 Besucher vor Ort ein.

Durch interressante Vorträge z. B. durch Wolfsexperte Ulrich Wotschikowski „Wolf, Wild und Jagd“ mit anschließender Podiumsdiskussion oder dem Vortrag von Frau Dr. Nathalie Soethe von WikiWolves über die Erfahrung im freiwilligen Herdenschutz in den letzten 1,5 Jahren fanden sich in den Pausen zwischen den Vorträgen immer wieder interessierte Besucher an unserem Infostand ein und ließen sich von uns weitere Fragen zum Wolf und zum Herdenschutz beantworten. Unsere Flyer und Broschüren wurden sehr gerne mitgenommen und einige waren schon nach kurzer Zeit vergriffen.

Die Gespräche liefen alle sehr positiv und besonders war unser Mitglied Knuth König eine große Bereicherung an unserem Infostand, da er sich in der Dübener Heide sehr gut auskennt und spontan bei regionalen Fragen sofort einspringen konnte, um Sie zu beantworten.
Ein Gespräch mit vier Jägern an unserem Stand verlief sehr positiv für den Wolf.

Ralf Hentschel, Knuth König und Carmen Naundorf am Infostand

Zum Ende der Veranstaltung wurde leider das Wetter immer mehr durch Regen geprägt, so dass sich nur noch ganz selten einzelne Besucher an unseren Stand verirrten.

Bedanken möchte Ich mich ganz herzlich für den super freundlichen Empfang vor Ort durch die Mitarbeiter des NaturparkHauses Dübener Heide und für die Organisation des Thementages. Auch für das tolle Miteinander der einzelnen
Austeller z. B. NABU Dessau und Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“ sei gedankt. Besonderen Dank an unsere Mitglieder des Freundeskreises freilebender Wölfe e.V. Knuth, Amely und Carmen für eine großartige Unterstützung vor Ort. Ein super Team.

Bericht: Ralf Hentschel

Nach oben