Toter Wolf aus dem Schluchsee stammt aus Niedersachsen

Junger Wolf, der im Juni 2017 bei Überlingen gesehen wurde - Foto privat

28.07.2017 - Der im Schluchsee (Baden-Württemberg) am 09.07.2017 tot aufgefundene Wolf stammt aus Niedersachsen.

Bei dem Tier handelt es sich um einen männlichen Nachkommen des Schneverdinger Rudels (GW630m). Der Rüde wurde zuletzt im Oktober 2016 durch Losungsfunde im Elternterritorium nachgewiesen.

Quelle: Landesjägerschaft Niedersachsen / www.wolfsmonitoring.com

Die Todesursache ist nach diversen Zeitungsberichten noch unklar. Das Tier ist zur Untersuchung zum Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) nach Berlin gebracht worden, nachdem es mit Verletzungen im Brustbereich aus dem See geborgen worden war. Die Berliner Forscher sollen herausfinden, ob es sich bei dem toten Wolf tatsächlich um jenen handelt, der vor einigen Wochen durch Baden-Württemberg gestreift ist, und woher die Verletzungen an der Brust stammen.

Klar ist inzwischen: Der Anfang Juli im Schluchsee gefundene Wolf stammt aus Niedersachsen. Nach Angaben des Senckenberg-Instituts für Wildtiergenetik handele es sich bei dem Tier um einen von drei Welpen, die im vergangenen Jahr im mehr als 600 km vom Schluchsee entfernten Schneverdingen in Niedersachsen nachgewiesen wurden.
Das Tier hat somit eine Entfernung von 600 km Luftlinie überbrückt, trotz dichter Besiedlung und Zerschneidung durch Verkehrsstraßen (Autobahnen, Eisenbahnen, Landstraßen).

juri.