Wolfsstein im Nationalpark Sächsische Schweiz

...gefunden von Jens Hennings

Auf diesen Stein hat mich unser Mitglied Knut König aufmerksam gemacht. Knut ist u. a. Nationalparkführer und kennt sich in dem Gebiet sehr gut aus. Wir hatten uns auf einem Waldparkplatz bei Hinterhermsdorf getroffen und uns gemeinsam durch die Schluchten des Elbsandsteingebirges auf den Weg zu diesem Stein gemacht. Der Stein befindet sich ca. 100 m hinter der Landesgrenze auf Tschechischem Gebiet.

Die in dem Stein befestigte Tafel war 1960 verschwunden und wurde 1986 durch eine Kopie ersetzt.

Die Tafel trägt folgende Inschrift:

Der Forstmeister Hanß Grohman bin ich genant
in meiner Jugendt bin ich gewesen in diesen
Wäldern wohl bekandt, ich bin Dar ein
gegangen Ganß unverdrossen undt hab
in aller Ehr untter diesen Stein Zwey Wölffe
geschossen bis Entlich der Todt ist komen undt
hat mich von dieser weldt genomen der du
triebs zu diesen Stein sage Gott ins ruhen die seele
sein geschehen in Jahr christi 1640

 (Ich hab versucht den Text originalgetreu abzuschreiben, aber ob mir das gelungen ist?)

UTM – Koordinaten: 33 U    0456972 E
                                           5640433 N