Fräulein Brehm in Bad Liebenwerda

Bericht: Janine Meißner

Bühne frei für Canis lupus

In Anlehnung an den aus Thüringen stammenden Zoologen und Schriftsteller Alfred E. Brehm (1829 – 1884) bereitete die Schauspielerin Barbara Geiger den Wolf, Canis lupus, thematisch als Theaterstück auf.

Als Fräulein Editha Filmine Brehm berichtete sie im Kreismuseum Bad Liebenwerda sehr amüsant und wissenschaftlich fundiert von jenen „Lausitzern“, von denen ausgehend Deutschland vom Wolf wiederbesiedelt werden könnte.

Durch einen schauspielerisch umgesetzten Wolfsvortrag erfährt „Brehms Tierleben“ zunächst mit dem Wolf als Pilottier eine Neuauflage. Ihm sollen weitere folgen. So sind auch die Großraubtiere Luchs und Bär als Themen für „Fräulein Brehms Tierleben“ vorgesehen.