Positive Überraschung: ein Wolfsstein für Wiederkehr des Wolfs

Foto: Jens Hennings

Im Sommer 2008 stellte die Oberförsterei Luckau einen Gedenkstein in der Rochauer Heide in Südbrandenburg auf. Anders als die meisten historischen Wolfssteine, die den Abschuss des "letzten Wolfes" feiern, soll dieser Stein an die Rückkehr der Wölfe erinnern.

Am 15. August 2007 wurde nahe dieser Stelle in einer Fichtendickung eine verendete Wölfin gefunden. Erste Anzeichen ließen auf einen Unfall auf der nahegelegenen Bundesstraße 87 schließen. Eine genauere Untersuchung am Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung ergab aber, dass die Wölfin neben einem Beinbruch und Fellabschürfungen auch eine Schussverletzung hatte. Jäger und Naturschützer setzten eine Belohnung von 1.000 € für denjenigen aus, der Hinweise zur Klärung der Tat geben konnte. Doch trotz der hohen Belohnung konnte der Schütze bis heute nicht ermittelt werden.

Gefunden von Jens Hennings

Koordinaten: UTM  33U  E  400774  N  5739754