Wolfstage Fasanerie Wiesbaden

Lange Menschenschlangen an der Pommesbude, kaum noch Plätze frei im Biergarten, auf den Spielplätzen und den Wiesen wurd´s eng, der Streichelzoo umlagert: Wolfstage in der Fasanerie Wiesbaden am 31.3. und 1.4. - und wir, die AG Mitte, drin im Getümmel ! Im Gegensatz zum trüben Samstag mit Nieselwetter (wir hatten schon vorsichtshalber alles im Foyer der „Scheune“ aufgebaut) hat das Sonntagswetter die Menschen nach draußen gelockt. Also, den Infostand kurzerhand aus der Halle raus in die Sonne geschafft! Der Eintritt in die Fasanerie ist frei und so nutzen viele gerne das Freizeitangebot dort. Aber auch das eigentliche Thema kam nicht zu kurz. Beide Tage begannen mit der Fütterung der Wölfe und Bären im gemeinsamen Gehege. Dann waren wir am Zuge: Unsere Filmvorführungen immer gut besucht, das „Pfotenkratzen“ für Kinder wieder „der“ Magnet (Danke, Jens, für den Tipp!). Beatrix Stoepel kam extra angereist, um ihren Vortrag „Das Märchen vom Alphawolf“ zu halten. Ein vielseitiges Programm, das von den Besuchern gut angenommen wurde.

Bericht: Peter Kiermeier