Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. ist gemeinnützig. Alle Spenden und Beiträge werden ausschließlich satzungsgemäß verwendet.

Meldungen

Jetzt auch wieder auf facebook Link und neu auf Twitter Link

Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. stellt hier diverse Meldungen über Wölfe aus den letzten 12 Monaten zur Verfügung.

Wolfsverbreitungskarte Deutschland 2016/2017 (Update)

© Jochen Wenk, Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.

28.11.2016 - Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. hat die Karte und die dazugehörigen Tabellen über die Wolfsverbreitung in Deutschland 2016/17 aktualisiert (Stand: 28. November 2016).
Bitte beachten Sie die Urheberrechte-Hinweise ...(mehr)

Wölfe im Raum Visselhövede nachgewiesen

Fotofallenaufnahme © LJN

25.11.2016 - Im Raum Visselhövede im Landkreis Rotenburg (Wümme) konnte nun mittels Fotofallenbildern die Präsenz von fünf Wölfen nachgewiesen werden. Der Nachweis gelang durch eine Serie von Bildern, die hintereinander fünf Wölfe aufgenommen haben. ...(mehr)

Zwischenbericht: Untersuchung zum Einfluss des Wolfes auf Schalenwild, mit Schwerpunkt Damwild

24.11.2016 - Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. unterstützt das Projekt "Untersuchung zum Einfluss des Wolfes auf Schalenwild, mit Schwerpunkt Damwild" finanziell. Nach einem ersten, sehr erfolgreichen Projektjahr gibt es nun einen Zwischenbericht. ...(mehr)

Offener Brief des Freundeskreises freilebender Wölfe e.V. zur „Dresdner Resolution“ der CDU/CSU

22.11.2016 - Kürzlich verfassten die umweltpolitischen Sprecher der Fraktionen von CDU/CSU eine „Dresdner Resolution“ zum Thema Wolf.
In einem offenen Brief nimmt der Freundeskreis freilebender Wölfe dazu Stellung ...(mehr)

Pressemitteilung Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz": Fragen zur aktuellen Lage

22.11.2016 - In den letzten Monaten häufen sich kritische Medienberichte zum Thema Wolf, in denen auf Probleme durch Wölfe hingewiesen und deren Regulierung gefordert wird. Die Intensität dieser Forderungen fällt zeitlich zusammen mit einer Häufung von Nutztierschäden durch Wölfe, vor allem im Territorium des Rosenthaler Wolfsrudels. Die Übergriffe auf Nutztiere und die dazu veröffentlichten Beiträgen mit unterschiedlichen Äußerungen und Wertungen durch verschiedene Akteure und Interessensvertreter haben in der Öffentlichkeit Fragen aufgeworfen, auf die hier eingegangen werden soll. ...(mehr)

"Neubürger" im Wolfsgebiet des Cuxhavener Rudels brauchen Unterstützung

18.11.2016 - Wir helfen der Familie im Cuxland gerne beim Errichten eines Festzaunes und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Um möglichst zügig voran zu kommen, suchen wir noch weitere Unterstützer. Als Termin sind der kommende Samstag 19.11.2016 und als Zusatz der 26.11.2016 angesetzt. ...(mehr)

Wolfsnachweise in Niedersachsen (Stand 15.11.2016)

Grafik © LJN

15.11.2016 - Die Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN) hat auf ihrer Internetseite wildtiermanagement.com die Karte der Wolfsnachweise in Niedersachsen aktualisiert.
Derzeit sind acht Wolfsrudel und drei residente Einzelwölfe in Niedersachsen bekannt.
Weitere Informationen: Link

Aktuelle Karte der Wolfsnachweise in Brandenburg

15.11.2016 - Das Landesamt für Umwelt in Brandenburg hat die Karte der Wolfsnachweise (Stand November 2016) veröffentlicht.

PDF der aktuellen Karte: Link

Wolf im Landkreis Unterallgäu fotografiert

Foto: bürk-privat

14.11.2016 - Wie das Bayrische Landesamt für Umwelt (LfU) heute in einer Pressemitteilung berichtet wurde am 08.11.2016 im südwestlichen Landkreis Unterallgäu ein Wolf fotografiert. ...(mehr)

Erfahrungsbericht: WikiWolves Einsatz bei Lüneburg

10.11.2016 - Am ersten Sonntag im November trafen sich 10 motivierte Freiwillige, um beim zweiten Einsatz bei einer Hobby-Schafhalterin in der Nähe von Lüneburg den Zaun weiter zu bauen, der Ende Oktober begonnen worden war.
Christine Paetzold berichtet über den Einsatz ...(mehr)

AW Schreiben gegen eine Besenderung der Barnstorfer Fähe

09.11.2016 - In einem E-Mail-Rundschreiben erklärt das Niedersächsische Umweltministerium, dass eine Besenderung der Barnstorfer Fähe im Sinne einer Managementmaßnahme nicht mehr vorgesehen ist. ...(mehr)

Weiterhin schlecht geschützte Schafe im Streifgebiet der Goldenstedter Fähe

Foto © Ludger Schomaker

09.11.2016 - Über den weiterhin unzureichenden Herdenschutz im Streifgebiet der Goldenstedter Fähe haben wir einen Bericht von Hendrik Spiess, NABU-Wolfsbotschafter Osnabrück, erhalten. ...(mehr)

Tote Schafe bei Cunnewitz

09.11.2016 - In einer Pressemitteilung vom 8. November 2016 informiert das Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“ über die Schafsrisse bei Cunnewitz und gibt weitere Empfehlungen für den Herdenschutz in diesem Gebiet ...(mehr)

Buchveröffentlichung: Deutschlands Wilde Wölfe

06.11.2016 - Kürzlich ist das Buch „Deutschlands wilde Wölfe“ von Axel Gomille erschienen.

Wir stellen hier das Buch näher vor und geben weitere Informationen. ...(mehr)

Herdenschutz im Bereich des Rosenthaler Wolfsrudels

28.10.2016 - Im Bereich des Rosenthaler Wolfsrudels kam es vermehrt zu Übergriffen auf Schafe.
Das Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz" gibt in einer Pressemitteilung vom 28. Oktober 2016 Tipps zur Verbesserung des Herdenschutzes ...(mehr)

Der Wolf in Niedersachsen – Vielleicht wäre Rotkäppchen heute eine gute Wolfsberaterin?

24.10.2016 - Die Niedersächsische Landesregierung hat heute auf youtube einen Film veröffentlicht.
Nach der natürlichen Rückkehr des Wolfes breitet sich das artenschutzrechtlich streng geschützte Wildtier in Niedersachsen aus. Kaum ein anderes Tier polarisiert so stark. Das Land Niedersachsen setzt sich im Wolfsmanagement für den Ausgleich der Interessen zwischen Naturschutz und Nutztierhaltung ein. Dabei steht die Sicherheit des Menschen an erster Stelle.
Zum Film: https://www.youtube.com/watch?v=Vr19Sn74TRg

7 Wolfswelpen in Fotofalle getappt

Foto © N. Stier

24.10.2016 - Die in Mecklenburg-Vorpommern bekannten Wolfsrudel haben erfolgreich Nachwuchs großgezogen. Auf der Naturerbe-Bundesfläche Lübtheener Heide bestätigen Fotofallenbilder 4 Welpen, in der Ueckermünder Heide wurden 3 Welpen nachgewiesen. ...(mehr)

Zwei tote Wölfe im Landkreis Bautzen

20.10.2016 - Am 15.10.2016 wurde bei Rehnsdorf (Gemeinde Elstra) ein toter erwachsener, männlicher Wolf von Spaziergängern gefunden und gemeldet.
Am frühen Morgen des 19. Oktobers 2016 wurde auf der Straße zwischen Bernsdorf und Leippe ein Wolfswelpe von einem Auto angefahren. Das Tier musste später eingeschläfert werden. ...(mehr)

Pressemitteilung des Vereins für arbeitende Herdenschutzhunde e.V.

18.10.2016 - In einer Pressemitteilung berichtet der Verein für arbeitende Herdenschutzhunde e.V. (VAH e.V.) über zwei Arbeitstauglichkeitsprüfungen und Zertifizierungen von arbeitenden Herdenschutzhunden an Nutztieren in Hessen und Niedersachsen.
PDF der Pressemitteilung: PDF-Download

Bericht Infostand auf dem Erntemarkt auf Burg Warberg

17.10.2016 - Unser Infostand auf dem Erntemarkt auf der Burg Warberg am 16. Oktober war ein gelungener Einstand. Zum ersten Mal mit unserem Infostand des Freundeskreises freilebender Wölfe e.V. vor Ort, bekamen wir einen super Standplatz.
Ralf Hentschel berichtet über die Veranstaltung ...(mehr)

Bericht Infostand auf dem 4. Göhrder Herbstfest

17.10.2016 - Am 16. Oktober veranstaltete die Gemeinde Göhrde, das Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe, die Niedersächsischen Landesforsten, der Naturpark Elbhöhen Wendland und das Naturum Göhrde das 4. Göhrder Herbstfest unter dem Motto „Der Wolf ist da - ein Tag rund um den Wolf in der Göhrde“. Jochen Wenk berichtet über diese Veranstaltung ...(mehr)

Kalender 2017 kann bestellt werden

13.10.2017 - Der Kalender 2017 des Freundeskreiseses freilebender Wölfe e.V. ist fertig und kann ab sofort bestellt werden. Der Kalender im DIN-A4-Format kostet 6,50 € (incl. Versand). ...(mehr)

Bericht Infostand beim Thementag "Wolf & Mensch" im NaturparkHaus Dübener Heide

11.10.2016 - Der Infostand des Freundeskreises freilebender Wölfe e.V. auf dem Thementag „Wolf & Mensch“ im Naturpark Haus Dübener Heide am 8 . Oktober 2016 war trotz des wechselhaften Wetters erfolgreich.
Ralf Hentschel berichtet über die Veranstaltung ...(mehr)

Wolfsschutz für Rinderhalter an der Unterelbe

10.10.2016 - In Teilen der Landkreise Cuxhaven, Stade und Rotenburg/ Wümme fördert das Land Niedersachsen künftig auch für Rinderhalter im Haupt- und Nebenerwerb die Anschaffung von wolfsabweisenden Herdenschutzmaßnahmen gemäß der „Richtlinie Wolf" des Landes. ...(mehr)

Mehrfache Nutztierschäden durch Wölfe im Territorium des Rosenthaler Rudels

07.10.2016 - Wie das Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz" berichtet, wurden im Territorium des Rosenthaler Wolfsrudels (LK Bautzen) in dieser Woche drei Wolfsübergriffe auf Schafherden gemeldet. In allen drei Fällen  wurden die 140 cm hohen Festzäune von Wölfen überwunden. ...(mehr)

Landkreis Stade gehört jetzt zur Förderkulisse Herdenschutz

04.10.2016 - Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Wolfspopulation wurde die „Förderkulisse Herdenschutz" um den Landkreis Stade erweitert. Das teilte das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) mit. ...(mehr)

Umweltministerium informiert: Erneuter Wolfsnachweis bei Neuwied

Foto © SWR

01.10.2016 - In einer Pressemitteilung vom 30. September 2016 berichtet das Ministerium für Umwelt, Ernergie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz über eine erneute Wolfssichtung im Landkreis Neuwied.  ...(mehr)

Aktuelles aus dem Wolfsmonitoring - Neue Wolfsrudel in Sachsen-Anhalt

Foto © Bundesforst

29.09.2016 - Wie das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt in einer Pressemitteilung vom 21. September 2016 berichtet, hat die natürliche Wiederausbreitung des Wolfes zu einer weiteren Erhöhung der Zahl der in Sachsen-Anhalt lebenden Wolfsrudel und Wolfspaare geführt. ...(mehr)

Aktuelle Informationen zu Wölfen in Sachsen, Stand: September 2016

29.09.2016 - In einer Pressemitteilung vom 28. September 2016 berichtet das Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz" über die Entwicklung der Wölfe in Sachsen. Im Vergleich zu 2014 haben sich in Sachsen fünf neue Rudel (Königshainer Berge, Gohrischheide, Biehain, Cunewalde, Knappenrode) und drei neue Paare (Neustadt, Raschütz, Bernsdorf) etabliert. ...(mehr)

Wolf im Landkreis Cuxhaven erschossen

Foto privat/Nord24

27.09.2016 - Das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) hat darüber informiert, dass der am Sonntag in Köhlen (Landkreis Cuxhaven) tot aufgefundene Wolf erschossen wurde. ...(mehr)

Bericht Infostand beim Tag des offenen Denkmals in Weferlingen

13.09.2016 - Am Sonntag, den 11. September 2016, war der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. mit einem Informationsstand beim Tag des offenen Denkmals in Weferlingen (Sachsen-Anhalt). Ralf Hentschel berichtet über diese gelungene Veranstaltung ...(mehr)

Geköpfter Wolf im Süden Brandenburgs gefunden

12.09.2016 - Ein geköpfter Wolf ist in der Nähe von Schenkendöbern (Spree-Neiße) im Süden Brandenburgs gefunden worden. Den Torso habe ein Mann am Sonntagnachmittag zwischen Pinnow und Staakow entdeckt, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. ...(mehr)

Wolfspräsenz in der Schweiz 2016

10.09.2016 - Die Gruppe CHWolf hat die Karte der Wolfspräsenz in der Schweiz sowie eine Tabelle der Wolfsnachweise 2016 (Stand: September 2016) aktualisiert. ...(mehr)

Karte der Wolfsnachweise in Niedersachsen 2016/2017

© Jochen Wenk, Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.

09.09.2016 - Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. hat die Karte der Wolfsnachweise in Niedersachsen 2016/2017 aktualisiert (Stand: 8. September 2016).
Neben den Wolfsnachweisen in Niedersachsen (Einzelheiten siehe Tabellen) wurde der Wanderweg eines Jungwolfes aus dem Rudel Cuxland aufgenommen. ...(mehr)

Wolf bei Neustadt/Wied gesichtet

06.09.2016 - Am 5. September 2016 hat ein Jäger bei Neustadt/Wied einen Wolf fotografiert. Der Jäger hat das Bild unmittelbar an die Experten des Landes Rheinland-Pfalz übermittelt. Dort wurde bestätigt, dass es sich bei dem Tier um einen Wolf handelt. ...(mehr)

Pressemitteilung 5.9.2016: Mehr "Wolfsblut" für Herdenschutzhunde

Eine zweckgebundene Spende eines Mitglieds unseres Vereins Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. hat diese Aktion ermöglicht: „Wolfsblut“, ein hochwertiges Hundefutter, konnten dem Verein arbeitender Herdenschutzhunde zur Verfügung gestellt werden. ...(mehr)

Nicht der Wolf ist Verursacher von Wildschäden sondern überhöhte Schalenwildbestände

02.09.2016 - In einer Pressemitteilung widerlegt der Ökologische Jagdverband Brandenburg die Aussage des Landesjagdverbandes Brandenburg, dass der Wolf Verursachen von Wildschäden sei.
PDF der Pressemitteilung: PDF-Download

Wolfsnachweise im Kreis Herzogtum Lauenburg und im Kreis Schleswig-Flensburg

31.08.2016 - Laut einer Pressemitteilung des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein (LLUR) gab es im August im Kreis Herzogtum Lauenburg und im Kreis Schleswig-Flensburg zwei Wolfsnachweise ...(mehr)

Wolfsnachweise/-Hinweise in Schleswig-Holstein

29.08.2016 - Das Wolfsinformationszentrum SH im Wildpark Eekholt hat die Karte der Wolfsnachweise/-Hinweise in Schleswig-Holstein aktualisiert (Stand 22.08.2016). Danach kam es am 12.08.2016 zu einem C2-Nachweis (Spur - geschnürter Trab) bei Tüschenbek.
PDF der Karte: PDF-Download

2. Bericht Projekt "Herdenschutzhunde bei Rindern"

24.08.2016 - Im Mai 2016 wurden die Kangalwelpen McGee und McGyver vom Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. und dem Verein für arbeitende Herdenschutzhunde e.V. für das Projekt "Herdenschutzhunde bei Rindern" an die Wild-Bunch-Ranch in Bischofsgrün übergeben. Nun sind die Hunde sechs Monate alt - Zeit für einen weiteren Bericht. ...(mehr)

Wolf auf der A24 überfahren

23.08.2016 - Wie die Polizei Brandenburg heute mitteilte, ist am 22. August ein Wolf auf der Autobahn A24 zwischen den Auffahrten Pritzwalk und Meyenburg überfahren und getötet worden. ...(mehr)

Bericht Infostand auf dem Sommerfest im Tierheim Lüneburg

22.08.2016 - Auf dem Sommerfest im Tierheim Lüneburg am 21. August 2016 war der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. mit einem Informationsstand vertreten. Uwe Martens berichtet über diese Veranstaltung ...(mehr)

Bericht Infostand auf dem Hoffest auf dem Lottihof bei Mühlen-Eichsen

22.08.2016 - Der Verein "Lottihof für Kinder und Tiere" e.V. führte am 20. August 2016 sein 6. Hoffest durch. Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. war mit einem Informationsstand auf der Veranstaltung vertreten. Jörg Piehl berichtet über diese Veranstaltung ...(mehr)

Broschüre "Wolfs-Wissen kompakt" der GzSdW

19.08.2016 - Die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. hat eine Broschüre herausgegeben, die Antworten auf die 15 wichtigsten Fragen zu Wölfen in Deutschland gibt. ...(mehr)

Wolfsschutz für Rinderhalter im Raum Wietzendorf

19.08.2016 - In einem Umkreis von 30 Kilometern rund um Wietzendorf fördert das Land Niedersachsen künftig auch für Rinderhalter im Haupt- und Nebenerwerb die Anschaffung von wolfsabweisenden Herdenschutzmaßnahmen ...(mehr)

Wolfsnachwuchs in Lübtheener Heide durch Fotofallenbilder bestätigt

Foto: BImA/TU Dresden

17.08.2016 - Das Wolfsrudel in der Lübtheener Heide hat Nachwuchs bekommen. Im Rahmen des Wolfsmonitorings des Bundesforstbetriebes Trave der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in Kooperation mit der TU Dresden konnten auf ersten Fotofallenbildern mindestens vier Welpen nachgewiesen werden. ...(mehr)

Bericht Infostand auf dem Heideblütenfest in Amelinghausen

15.08.2016 - Auf dem Heideblütenfest in Amelinghausen am 14. August 2016 war der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. mit einem Infomationsstand vertreten. Jochen Wenk berichtet über diese Veranstaltung ...(mehr)

Zwei Wolfsausstellungen in Rheinland-Pfalz bis Ende 2016

13.08.2016 - Unter dem Titel "Die Rückkehr der Wölfe - Geschichte und Gegenwart" gibt es noch bis zum Ende des Jahres zwei Sonderausstellungen im Hunsrück-Museum Simmern und im Rheinland-Pfälzischem Freilichtmuseum Bad Sobernheim. ...(mehr)

Minister Habeck stellt neues Wolfsmanagement in Schleswig-Holstein vor

12.08.2016 - Gemeinsam mit Schafhaltern, Jägern und Naturschützern hat das Umwelt- und Landwirtschaftsministerium das Wolfsmanagement auf neue Füße gestellt. Neben einer behördlichen Basis gehören mehr Wolfsbetreuer, neue Regeln bei der Entschädigung und Lösungen beim Umgang mit verletzten Wölfen zu den Kernpunkten. ...(mehr)

Gesellschaft zum Schutze der Wölfe verurteilt erneute Wolfstötung in Sachsen-Anhalt

11.08.2016 - In einer Pressemitteilung verurteilt die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe die erneute illegale Wolfstötung in Sachsen-Anhalt und hat Strafanzeige bei den Behörden erstattet. Für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters wurde eine Belohnung von 2000 € ausgesetzt.
Die Presseerklärung der GzSdW: PDF-Download

Bericht Infostand beim 2. Detmeroder Familienfest

10.08.2016 - Am 5. August 2016 war der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. mit einem Informationsstand beim 2. Detmeroder Familienfest, das vom Verband Kinderreicher Familien e.V. organisiert wurde, im Bürgerpark Wolfsburg-Detmerode vertreten.
Ralf Hentschel berichtet über diese Veranstaltung ...(mehr)

Umweltausschuss: Unterrichtung zu TOP 7, Berichterstattung zu Wolfsmonitoring

09.08.2016 - Im Umweltausschuss hat Umweltminister Wenzel am Montag erstmals Fotos vom Truppenübungsplatz Munster gezeigt, die Nahbegegnungen zwischen Bediensteten und Wölfen dokumentieren. Hier der Wortlaut des Minister-Statements ...(mehr)

Junge Wölfin im Heidekreis tot aufgefunden

09.08.2016 - Das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) hat darüber informiert, dass die Polizei am Samstag in der Nähe des Truppenübungsplatzes Munster an der Bundesstraße 71 einen toten Wolf gefunden hat. ...(mehr)

Nachweis eines Wolfes im Kreis Pinneberg

03.08.2016 - Bereits am 23. Juli 2016 gelang einem Jäger von seinem Hochsitz aus in der Feldmark der Gemeinde Bokholt im Kreis Pinneberg die Beobachtung eines Wolfes. Das Tier konnte aus einem Maisfeld kommend einige Zeit auf einer Grünlandfläche beobachtet und fotografiert werden. ...(mehr)

Bericht Infostand beim 7. Wolfstag in Dohna-Röhrsdorf

20.07.2016 - Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. hatte am 16. Juli 2016 einen erfolgreichen Infostand beim 7. Wolfstag , der zum ersten Mal in Röhrsdorf/Dohna auf dem Sächsisch-Böhmischen Bauernmarkt statt fand.
Ralf Hentschel berichtet über eine erfolgreiche Veranstaltung ...(mehr)

Der Wolf in Niedersachsens Politik

Foto © J. Riech

20.07.2017 - Uwe Martens nimmt Stellung zu den Gerüchten um geheimnisvolle Fotos der Wölfe auf dem Truppenübungsplatz Munster.
Er fordert, das Management und Monitoring der Wölfe in Niedersachsen in eine Hand zu legen. ...(mehr)

Bericht vom Infostand am 17.07.2016 im Tierheim Flensburg

19.07.2016 - Das Tierheim Flensburg lud den Freundeskreis freilebender Wölfe e.V zum 17.07.2016 anlässlich des Sommerfestes dazu ein, einen Infostand durchzuführen. Sonja Betancor Suárez berichtet über die Veranstaltung ...(mehr)

Gesellschaft zum Schutz der Wölfe verurteilt erneute illegale Tötung eines Wolfes in der Lausitz

18.07.2016 - In einer Pressemitteilung verurteilt die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V. die erneute illegale Tötung eines Wolfes in der Lausitz und setzt eine Belohnung in Höhe von 2.000 € für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung des Täters aus. PDF-Download

Neuntes Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen

Foto © NDR

16.07.2016 - Im Raum Göhrde konnte ein neues Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen werden. Seit dem Jahr 2015 war dort ein territoriales Paar bestätigt, nun gelang mittels Fotos der Nachweis von mindestsens sechs Wolfswelpen. Damit sind in Niedersachsen nun neun Wolfsrudel bestätigt. ...(mehr)

Der Luchs zurück in unseren Wäldern - Unterrichtsmaterial für die Schule

07.07.2016 - Mit dem von der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald mitentwickelten Lehrmaterial kommt der Luchs nun in die Schule. Er darf Thema sein in Heimat- und Sachkunde, Mathematik und Sport. Das Heft bietet viele Möglichkeiten den Luchs in den Unterricht zu integrieren oder ein eigenes Projekt daraus zu entwickeln. Wie der Luchs zu seinem Aussehen kam beschreibt die Sage sehr schön. Wie die biologischen Zusammenhänge sind, erklärt das Lehrmaterial anschaulich für Lehrer und Schüler.
PDF-Download

"Wolfsblut" spendet Futter für Herdenschutzhunde

05.07.2016 - Pressemitteilung: Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. bedankt sich bei der Healthfood24 GmbH (www.wolfsblut.com) für ihre unmittelbare Spende von „Wolfsblut“ als Futter für Herdenschutzhunde ...(mehr)

Beutegreifer, der Umgang im Jagdrecht

Foto © Uwe Martens

05.07.2016 - Die Forderung den Wolf ins Jagdrecht aufzunehmen und dass mit Wölfen so umgegangen werden soll wie mit anderen Beutegreifern muss erst einmal dazu führen über den jetzigen Umgang mit den Beutegreifern, die im Jagdrecht gelistet sind, nachzudenken und Widersprüche aufzuklären. ...(mehr)

Zwei neue Wolfsrudel in Sachsen

04.07.2016 - Westlich der Königsbrücker Heide hat sich im Landkreis Meißen ein neues Wolfsrudel etabliert.
Zudem hat sich ein neues Wolfsrudel im Bereich des Westteils des Truppenübungsplatzes Oberlausitz (LK Bautzen) zwischen dem Milkeler und dem Spremberger Rudel etabliert. ...(mehr)

8. Wolfsrudel in Niedersachsen

04.07.2016 - Neues Wolfsrudel in Niedersachsen im Bereich Schneverdingen nachgewiesen/ Reproduktionsnachweis auf dem Truppenübungsplatz Munster
In der Lüneburger Heide, im Raum Schneverdingen, konnte ein neues Wolfsrudel in Niedersachsen nachgewiesen werden. Der Nachweis wurde über die genetische Analyse eines Wolfswelpen geführt. ...(mehr)

Freilassung eines Wolfswelpen

Foto © NLWKN

29.06.2016 - Ein am 20. Juni in der Lüneburger Heide von einer Familie gefundener hilfloser Wolfswelpe wurde am 28. Juni wieder zu seinem Rudel zurückgeführt. Dies teilte das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) mit. ...(mehr)

Wolf in Lodenau

Foto © LUPUS

23.06.2016 - Am 03.06.2016 wurde um die Mittagszeit auf dem Vorhof eines Grundstücks im Rothenburger O.L. Ortsteil Lodenau (Landkreis Görlitz) ein Wolf beobachtet, wie er die Schwarte (Fell) eines dort am selben Tag zerlegten Wildschweins in das angrenzende Waldstück verschleppte. Aufnahmen einer Fotofalle (s. Foto) sowie die genetische Untersuchung der Haare haben jetzt die Erstannahme bestätigt, dass es sich um einen Wolf handelte. ...(mehr)

Wölfe im Land Brandenburg

Foto © C. Eiser/LfU

20.06.2016 - Nach aktuellem Kenntnisstand des Monitorings für das Wolfsjahr 2015/2016 leben im Land Brandenburg 13 Wolfsrudel. Darüber hinaus sind zwei Paare und drei Einzeltiere nachgewiesen. Hinzu kommen fünf Gebiete mit unklarem Status. ...(mehr)

Wolfsnachweise im Nationalpark Bayerischer Wald: Fotos zeigen mit hoher Wahrscheinlichkeit dasselbe Tier

Foto © NPVBW

20.06.2016 - Die vier Aufnahmen von einem Wolf im Gebiet des Nationalparks Bayerischer Wald zeigen mit hoher Wahrscheinlichkeit dasselbe Männchen. Zu diesem Ergebnis gelangten nun Wolfsexperten, die im Auftrag des Landesamtes für Umwelt (LfU) das vorliegende Bildmaterial auswerteten. Abschließende Sicherheit kann nur eine genetische Analyse geben. ...(mehr)

Norwegen: Wolf aus der Finnisch-Russischen Population starb ohne Fremdeinwirkung

14.06.2016 - Ende April fanden Studenten bei einer Paddeltour einen Wolf tot im Wasser des Kåfjords in der Provinz Finnmark unweit der Stadt Alta. Eine im Frühjahr von diesem Tier erstellte Genetikprobe hatte ergeben, dass er aus der Russisch-Finnischen Population abstammt ...(mehr)

Brandenburg fördert Herdenschutzhunde

Foto © RBB

14.06.2016 - Mit der neu gefassten Richtlinie „Natürliches Erbe“ wird in Brandenburg erstmals der Erwerb von Herdenschutzhunden gefördert. Brandenburgs Agrar- und Umweltminister unterzeichnete in Altlandsberg mit der AG Herdenschutzhunde e.V. einen Vertrag über die Zuständigkeit zur Zertifizierung und Prüfung von Herdenschutzhunden. ...(mehr)

Bericht Infostand beim Tierheimfest in Dorf Mecklenburg am 05.06.2016

14.06.2016 - Beim Tierheimfest am 5. Juni 2016 in Dorf Mecklenburg war der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. mit einem Informationsstand vertreten.
Jörg Piehl gibt dazu einen kurzen Bericht. ...(mehr)

Die ersten fünf Wochen - Projekt "Herdenschutzhunde bei Rindern"

13.06.2016 - Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. und der Verein für arbeitende Herdenschutzhunde e.V. übergaben am 5. Mai 2016 in der Schäferei Wümmeniederung die zwei Kangalwelpen für das Projekt "Herdenschutzhunde bei Rindern". Frau Chris Homburg von der Wild-Bunch-Ranch aus Bischofsgrün berichtet nun über die Erfahrungen aus den ersten fünf Wochen. ...(mehr)

Antwort auf die mündliche Anfrage: Wie verlief die Entnahme von MT6?

12.06.2016 - Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat am 10.06.2016 namens der Landesregierung auf eine mündliche Anfrage der Abgeordneten Jörg Bode, Hermann Grupe, Dr. Gero Hocker, Dr. Marco Genthe, Almuth von Below-Neufeldt und Horst Kortlang (FDP) geantwortet. ...(mehr)

Bericht Infostand bei der Schafschur im Wildpark Frankenhof in Reken

06.06.2016 - Dieser Infostand stand mit unter dem Tagesthema des Wildparkes "Schafschur". Wir (mein Bruder Peter als Helfer) wurden sehr nett von der Parkleitung begrüßt und direkt am Wolfsgehege (5 im Gehege aufgewachsene Europäische Grauwölfe) postiert. ...(mehr)

Bericht Archetag in Weitsche/Lüchow

05.06.2016 - Auf dem  5. Archetag in Weitsche / Lüchow am Sonntag, den 5. Juni 2016, von 10 bis 18 Uhr auf dem Hof Fam. Luft war der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. mit einem Infostand vertreten. ...(mehr)

Skandinavien: Statusbericht zur Wolfspopulation - Erfassungszeitraum Winter 2015-2016

Foto © Peter Peuker

05.06.2015 - Die Wolfsvorkommen in Schweden und Norwegen gehören gemeinsam zur Skandinavischen Population mit länderübergreifender Ausbreitung. Die jährliche Bestandserfassung, auf der der Statusbericht aufbaut, wird in beiden Ländern im Winterhalbjahr durchgeführt. ...(mehr)

Landesamt für Umwelt bestätigt: Wolf bei Verkehrsunfall auf A93 getötet

31.05.2016 - Der Verdacht, dass in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vergangener Woche bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A93 zwischen Nabburg und Schwarzenfeld (Landkreis Schwandorf) ein Wolf getötet wurde, hat sich bestätigt. Nach Einschätzung von Experten handelt es sich um einen Wolfs-Rüden. ...(mehr)

Der Wolf ist nach 150 Jahren zurück in Baden-Württemberg

Foto © Baden-Württemberg.de

31.05.2016 - Erstmals seit 150 Jahren ist in Baden-Württemberg wieder ein lebender Wolf gesichtet worden. Experten des Wolfsmonitorings hätten das Raubtier anhand von Fotos sicher identifiziert, teilte Landwirtschaftsminister Peter Hauk mit. In den vergangenen Tagen waren verschiedene Meldungen über Wolfssichtungen auf der Baar-Hochfläche zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb eingegangen. ...(mehr)

Distribution of wolves in Germany 2015/2016

© Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.

The international version of our distribution map (update 22.05.2016) ...(more)

Munster: Tote Wölfin gefunden

Foto © NDR

24.05.2016 - Auf dem Truppenübungsplatz Munster ist ein toter Wolf geborgen worden. Das teilte Wolfsberater Rüdiger Tilk mit. Er geht davon aus, dass das Tier von einem Auto angefahren wurde. Die zweijährige Wölfin, die ein Sendehalsband trug, wird jetzt im Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung untersucht. ...(mehr)

LANUV bestätigt erneuten Wolfs-Nachweis in NRW

Foto © LANUV

24.05.2016 - Zum 10. Mal seit 2009 wurde ein Wolf in NRW nachgewiesen.
Durch genetische Untersuchungen von Proben, die in der Gemeinde Rösrath im Rheinisch-Bergischen Kreis am 19. April 2016 an zwei toten Ziegen genommen wurden, konnte das Senckenberg-Forschungsinstitut in Gelnhausen/Hessen den Wolfs-Verdacht bestätigen. ...(mehr)

Junger Wolf mit schweren Verletzungen musste vom zuständigen Veterinär eingeschläfert werden

19.05.2016 - Das Wolfsbüro des NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz) hat darüber informiert, dass am Mittwoch im Landkreis Uelzen ein junger Wolf mit schweren Beinverletzungen aufgefunden wurde. ...(mehr)

Projekt von Jagd und Naturschutz passt Wildtiermanagement an Wolfsverhalten an

Foto: © N. Stier

18.05.2016 -  In einem gemeinschaftlichen Projekt von Jagd und Naturschutz sollen in Mecklenburg-Vorpommern die Wechselwirkungen von Wolf und Damwild untersucht werden, um die Entwicklung der Damwildbestände und deren effiziente Bejagung langfristig einschätzen zu können. ...(mehr)

Welpen übergeben - Projekt "Herdenschutzhunde bei Rindern"

08.05.2016 - Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. und der Verein für arbeitende Herdenschutzhunde e.V übergaben am 5.Mai 2016 in der Schäferei Wümmeniederung die zwei Kangalwelpen für das Projekt "Herdenschutzhunde bei Rindern". ...(mehr)

Gemeinsame Erklärung zum Abschuss von Wolf MT6

29.04.2016 - Die Gesellschaft zum Schutz der Wölfe und der Freundeskreis freilebender Wölfe haben heute eine gemeinsame Erklärung zum Abschuss des Wolfes MT6 in Niedersachsen abgegeben. PDF-Download

"Kurti" (MT6) ist tot!

28.04.2016 - Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat darüber informiert, dass der besenderte Wolf aus dem Munsteraner Rudel (MT6) tot ist. ...(mehr)

Bericht Wolfswochenende in der Fasanerie Wiesbaden 23./24. April 2016

27.04.2016 - Am 23./24.4. waren wir auf dem Wolfswochenende in der Fasanerie in Wiesbaden wieder mit einem Infostand vertreten. Aus der AG Mitte waren diesmal wieder Peter, Rosemarie, Monika und ich - Susanna - dabei.  ...(mehr)

Pressemitteilung zur Entnahme des Wolfes MT6 in Niedersachsen

25.04.16 - Der Freundeskreis freilebender der Wölfe e.V. hält die Entnahme des Wolfes MT6 für dringend erforderlich, wenn die genetische Untersuchung den Wolf MT6 als Verursacher für den Vorfall mit dem Angriff auf einen Hund bestätigt.
Der Unterbringung von dem Wolf MT6 in einem Gehege widersprechen wir ausdrücklich ...(mehr)

Ministerium ordnet Entnahme des besenderten Wolfs vom Truppenübungsplatz Munster an

25.04.2016 - Die Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz Almut Kottwitz hat am (heutigen) Montag den Umweltausschuss des Landtages über das weitere Vorgehen im Zusammenhang mit dem besenderten Wolf vom Truppenübungsplatz Munster (MT6) unterrichtet. ...(mehr)

Bericht Biosphären-Frühjahrsmarkt auf der Festung Dömitz 24. April 2016

25.04.2016 - Auf dem Biosphärenmarkt auf der Festung Dömitz herrschte trotz des wechselhaften Wetters reger Betrieb. Bei ca. 5 Grad war es ziemlich kühl. Es wechselte ständig das Wetter in Sonne, starken Hagel und Regenschauer. Ich schätze die Zahl  der Besucher auf ca. 1000. ...(mehr)

Fotonachweis eines Wolfs in Nordhessen

Foto © HMUKLV

21.04.2016 - Wie das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz heute mitteilt, wurde am 3. März 2016 nahe dem Ortsteil Wellerode der Gemeinde Söhrewald im Landkreis Kassel ein Wolf von einer Wildkamera erfasst. Dies ist der erste behördlich bestätigte Nachweis eines Wolfs in Hessen. ...(mehr)

Hilfe beim Herdenschutz - Backhaus begrüßt freiwillige Initiativen im Land

20.04.2016 - Um Nutztierhalter beim Herdenschutz gegen Wölfe noch besser unterstützen zu können, setzt das Land zunehmend auch auf freiwillige Helfer und begrüßt selbstorganisierte Initiativen wie WikiWolves ...(mehr)

Wölfe in Sachsen - Stand April 2016

Grafik © LUPUS

20. April 2016 - Das Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz" berichtet mit Presseinformation vom 15. April über das Wolfsvorkommen, über Totfunde und den Herdenschutz in Sachsen mit Stand April 2016. ...(mehr)

Erfahrungsbericht: WikiWolves Einsatz bei Wietzendorf

15.04.2016 - Über den „Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.“ erreichte WikiWolves die Bitte einer Mutterkuhhalterin, ihr beim Zaunbau zu helfen. Über den Einsatz Anfang April gibt Christine Paetzold einen Erfahrungsbericht ...(mehr)

Umweltministerium legt NRW-Wolfsmanagementplan vor

11.04.2016: Über den Umgang mit einzelnen Wölfen informiert ab heute der „Handlungsleitfaden für das Auftauchen einzelner Wölfe“. Dieser Wolfsmanagementplan gibt Auskunft über die rechtliche Situation rund um das Thema Wolf, dokumentiert die bisherige Entwicklung in NRW und zeigt Zuständigkeiten, Handlungsfelder und konkrete Hilfen für Tierhalter im Falle eines Wolfnachweises auf. ...(mehr)

Sachsen: Übergangsfrist ist ausgelaufen / Herdenschutzmaßnahmen Wolf

11.04.2016: Mit Ablauf der Frist am 09.02.2016 gilt nun überall in Sachsen: Halter von Schafen, Ziegen und Gatterwild haben nur Anspruch auf Schadensausgleich, wenn bei einem Nutztierriss durch einen Wolf der vorgeschriebene Mindestschutz vorhanden war.  ...(mehr)

Wolf war Verursacher für den Verlust eines Schafes bei St. Peter-Ording im März 2016

08.04.2016 - Wie das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein heute mitteilte, war ein Wolf der Verursacher für den Verlust eines Schafes bei St. Peter-Ording im März 2016. ...(mehr)

Schnelle Eingreiftruppe Herdenschutz im NABU Hessen

06.04.2016 - Wir möchten Ihnen heute Informationen zum Projekt "Schnelle Eingreiftruppe Herdenschutz im NABU Hessen" der Landesarbeitsgruppe Wolf geben.

Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. unterstützt damit das Projekt. ...(mehr)

Wolfsrudel in der Gohrischheide

Foto © H. Anders/LUPUS/Bundesforst

04.04.21016 - Aufnahmen von einer Revier markierenden Wolfsfähe und von einem Wolfswelpen, welche mit automatisch auslösenden Kameras (Fotofallen) entstanden sind, sowie Häufungen von derartigen Markierstellen belegen nun, dass sich im Bereich der Gohrischheide im Landkreis Meißen ein neues Wolfsrudel etabliert hat. ...(mehr)

Der Fährte des Herzens folgen - Wege aus Hierarchie und Herrschaft

16.03.2016 - In diesen Tagen erscheint das neue Buch von Loba Salome Pahl unter dem Titel "Der Fährte des Herzens folgen - Wege aus Hierarchie und Herrschaft".
Frau Pahl hat lange Wolfsforschung betrieben unter anderem bei Werner Freud und Dr. Rolf Jäger. ...(mehr)

Schweden: Genetisch wertvoller Wolf bei Schutzjagd abgeschossen

Foto © Peter Peuker

16.03.2016 - Die Landesverwaltung der schwedischen Provinz Jämtland teilte gestern (15.03.2016) mit, dass am Vormittag der Wolfsrüde, der sich seit Januar im Osten der Provinz aufhielt, im Rahmen einer angeordneten Schutzjagd abgeschossen wurde. ...(mehr)

Wolf im Landkreis Starnberg fotografiert

Foto © BJV-Kreisgruppe Starnberg

14.03.2016: Am 7. März wurde im nördlichen Landkreis Starnberg ein Wolf fotografiert. Die Aufnahme wurde bei der routinemäßigen Kontrolle der automatischen Kamera entdeckt und aktuell dem Landesamt für Umwelt zur Auswertung übermittelt. Das Tier weist wolfstypische Merkmale hinsichtlich Färbung und Proportionen auf, die es eindeutig von einem Hund unterscheiden. ...(mehr)

Munsteraner Rüde MT6 oder Kurti

Foto © LUPUS

10.03.2016 - Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. nimmt Stellung zu den Maßnahmen des Niedersächsischen Umweltministeriums und zu den Aktivitäten des Wolfsbüros um den besenderten Rüden MT6 aus dem Munsteraner Rudel. ...(mehr)

Umweltministerium und Vergrämungsexperte: Wolfsrüde zeigt ausgeprägtes Fluchtverhalten - Aktion wird ausgewertet – Wolf bleibt unter Beobachtung

08.03.2016 - Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat am (gestrigen) Montagabend im Camp Reinsehlen bei Schneverdingen über die Maßnahmen im Zusammenhang mit dem besenderten Wolfsrüden im Bereich Munster informiert. ...(mehr)

Wolfssichtung bei Großenhain

Foto © S. Blüher

07.03.2016 - Am vergangenen Freitag, den 04. März, wurde am Morgen bei Weßnitz in der Nähe von Großenhain (Landkreis Meißen) ein Wolf gesichtet und fotografiert. Am selben Tag gab es etwas später, etwa 2 km östlich bei Göhra eine weitere Sichtung, bei der es sich wahrscheinlich um dasselbe Tier handelte. ...(mehr)

Projekt Herdenschutzhunde bei Rindern

Foto © Schäferei Wümmeniederung

07.03.2016 - In einem Projekt "Herdenschutzhunde bei Rindern" unterstützen wir zusammen mit dem Verein für arbeitende Herdenschutzhunde in Deutschland e.V. die Wild-Bunch-Ranch in Bischofsgrün beim Herdenschutz ihrer Hinterwälder Rinder. Hier gibt es weitere Informationen zum Projekt und den ersten Bericht. ...(mehr)

Umweltminister Wenzel informiert über den Stand der Vorbereitungen für die Vergrämung des besenderten Wolfsrüden im Bereich Munster

04.03.2016 - Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat am Freitag (heute) über den aktuellen Stand zu den Maßnahmen der Vergrämung und gegebenenfalls zur Entnahme des besenderten Wolfsrüden aus dem Bereich Munster informiert. ...(mehr)

Unzureichender Herdenschutz im Gebiet der Goldenstedter Wölfin

Foto © Jens Feeken

01.03.2016 - Wir haben ein paar Fotos eingestellt, auf denen zu sehen ist, das immer noch viele Weiden im Bereich der Goldenstedter Wölfin unzureichenden Schutz bieten. So werden die Risszahlen in dem Gebiet nicht abnehmen können. ...(mehr)

Wolfsjahr

Foto © gbpicsonline.com

25.02.2016 - Jährlich wiederholen sich im Herbst Medienberichte über die Zunahme von Nutztierrissen und im Winter Berichte über Nahkontakte zwischen Mensch und Wolf. Dadurch wird allgemein der Eindruck vermittelt, dass die Wölfe sich den Menschen in bedrohlicher Weise nähern. Die Beschreibung der Lebensweise unserer Wölfe, über ein Jahr gesehen, soll helfen zu verstehen, wieso sich o.g. Meldungen regelmäßig in der Presse wiederholen.  ...(mehr)

Bericht 21. Wolfsnächte im Wilpark Eekholt

Foto © Jens Hennings

Am Wochenende 20./21. Februar 2016 fanden im Wildpark Eekholt die 21. Wolfsnächte statt. Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. war wie jedes Jahr wieder mit einem Infostand bei der Veranstaltung vertreten. ...(mehr)

Sachsen: Übergriff auf Schafe am Rand des NSG Königsbrücker Heide

23.02.2016 - In der Nacht von Sonntag auf Montag, den 22.02.2016, wurde die Schafsherde, die in der Königsbrücker Heide zur Heidepflege eingesetzt wird, am Rand des Schutzgebietes vom Wolf angegriffen. ...(mehr)

Umsetzung von Maßnahmen in Munster werden fortgesetzt

22.02.2016: Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat am Montag (heute) über das weitere Vorgehen im Zusammenhang mit dem besenderten Wolfsrüden vom Truppenübungsplatz Munster informiert. ...(mehr)

Niedersachsen: Fragen und Antworten

22.02.2016 - Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat namens der Landesregierung am 19. Februar auf mündliche Anfragen von Abgeordneten der FDP-Fraktion zur Besenderung von Wölfen in Munster und zu Gründen für die Verzögerungen bei der Bewertung von Nutztierrissen geantwortet. ...(mehr)

Goldenstedter Wölfin

Foto © NDR

19.02.2016 - Wir stellen den Bericht zu den Nutztierrissen in den Landkreisen Diepholz, Vechta und Oldenburg zur Verfügung. Uwe Martens nimmt Stellung zum Wolfsmanagement in Niedersachsen. ...mehr

Umweltminister Stefan Wenzel unterrichtet Landtag über geplante "Entnahme"

18.02.2016: Der niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat heute den Landtag über die Vorkommnisse im Zusammenhang mit einem besenderten Wolf aus dem Munsteraner Rudel und über das dazu geplante Vorgehen der Landesregierung unterrichet. Lesen Sie dazu die Presseinformation: PDF-Download

Fakten zur Goldenstedter Wölfin

Ulrich Wotschikowsky

Unter Federführung von Frank Faß, Wolfcenter Dörverden, haben neun Wolfsberater des „Krisengebietes“, wo die Goldenstedter bzw. Vechta-Wölfin seit November 2014 immer wieder Schafe gerissen hat, einen 61seitigen detaillierten Bericht zu den Vorkommnissen vom 01.11.2014 bis 31.01.2016 erstellt.
Ulrich Wotschikowsky gibt eine Zusammenfassung des Berichts und kommentiert diesen. Link

3 Antworten von Wolfsberater Uwe Martens

Uwe Martens (49) ist ehrenamtlicher Wolfsberater und Rissgutachter im niedersächsischen Landkreis Lüneburg und im Heidekreis. Wolfsmonitor hatte nun Gelegenheit, mit dem Mitglied des „Freundeskreises freilebender Wölfe“ ein Interview über die Situation in Wietzendorf zu führen. ...(mehr)

Wölfen auf der Spur – Telemetrieprojekt der Jäger und Förster liefert erste Daten

16.02.2016 - In MV wird seit 2011 eine aus Mitteln der obersten Jagdbehörde des Landes finanzierte Pilotstudie zur Telemetrie von Wölfen mittels GPS-GSM-Halsbandsendern durchgeführt. Im Oktober 2015 konnte erstmals ein männlicher Wolfswelpe (34kg) aus dem Rudel in der Lübtheener Heide erfolgreich besendert werden. Nun liegen erste Daten vor. Link

Umweltstaatssekretärin: Wolfsbüro verstärkt Monitoring im Bereich Bergen - Risstabellen und Antragsbearbeitung aktualisiert – Weitere Veranstaltungen zum Artenschutz und mit Nutztierhaltern – „Sicherheit der Menschen steht im Mittelpunkt“

16.02.2016 - Die Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz Almut Kottwitz hat am Montag in Hannover darüber informiert, dass auf Veranlassung ihres Ministeriums am vergangenen Wochenende Mitarbeiter des Wolfsbüros auf dem Truppenübungsplatz Bergen und in angrenzenden Bereichen zusätzliche Untersuchungen zum Wolfsmonitoring durchgeführt haben.
Die Staatssekretärin informierte, dass die Optimierung des niedersächsischen Wolfsmonitorings im Dialog mit Vertretern der Kommunen, der Naturschutzverbände und mit den Nutztierhaltern fortgesetzt wird. Link

Statement zu: Wolf ins Jagdrecht

11.02.2016: Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat gestern ein Statement zum Thema "Wolf ins Jagdrecht" abgegeben. Der Forderung, die wiederholt von der FDP im Landtag in Niedersachsen vertreten wurde, wurde eine klare Absage erteilt. Link

Neues Wolfs-Beratungszentrum des Bundes soll Landesbehörden unterstützen

11.02.2016: In einer gemeinsamen Pressemitteilung mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ein neues Dokumentations- und Beratungszentrum vorgestellt, das die zuständigen Landesbehörden bei offenen Fragen rund um den Wolf berät und bundesweit Daten zur Ausbreitung des Wolfes sammelt.  Link

Bericht AG Nord-Treffen 07.02.2016

Foto © Jens Hennings

09.02.2016 - Die AG Nord hat dieses Jahr ihr alljährliches Treffen wieder im Wildpark Eekholt abgehalten. Dafür hat uns der Wildpark Eekholt die Wildparkschule zur Verfügung gestellt.
Eingeladen hatte dieses Jahr Hartmut Engler, der auch die Moderation des gesamten Treffens übernommen hat. ...(mehr)

Wolfsbüro in Hannover: Wie ist die Bilanz?

05.02.2016 - Im Juli 2015 eröffnete das Umweltministerium das neue Wolfsbüro in Hannover, das Anlaufstelle für alle Wolfsfragen sein sollte - doch offenbar läuft noch nicht alles rund.
Beitrag des NDR in Hallo Niedersachsen vom 4.2. - Zu Wort kommen der Wolfsberater Siegfried (Kenny) Kenner aus der Göhrde und die Staatssekretärin im Umweltministerium Almut Kottwitz.
www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Wolfsbuero-in-Hannover-wie-ist-die-Bilanz,hallonds31246.html

Neues aus dem Wolfsmonitoring Niedersachsen

05.02.2016: Wie die Landesjägerschaft Niedersachsen auf der Internetseite wildtiermanagement.com mitteilt, können jetzt in zwei Bereichen Niedersachsens neue Territorien bestätigt werden: Göhrde und Eschede-Ost.
Darüber hinaus gibt es gesicherte Nachweise aus Ostervesede bei Rotenburg und aus dem Bereich des Forstamtes Sellhorn. ...(mehr)

Neues von Wikiwolves

02.02.2016 - Wikiwolves berichtet u. a. über neue Aktivitäten in den Bereichen Schulungen für WikiWolves-Einsatzbetreuer und über aktuelle Anfragen für individuelle Hilfseinsätze in Norddeutschland. ...(mehr)

Monitoringbericht für den Wolf in Sachsen-Anhalt 2014/2015

02.02.2015 - Das Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt hat den Bericht "Wolfsmonitoring Sachsen-Anhalt  - Bericht zum Monitoringjahr 2014/2015 01.05.2014-30.04.2015" veröffentlicht. In einer Pressemitteilung wird eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Kennzahlen gegeben. ...(mehr)

Ortrun Humpert, Vorsitzende Schafzuchtverband NRW, zur aktuellen Berichterstattung Wolf NRW

Foto © dewezet.de

27.01.2016 - Ortrun Humpert, Vorsitzende des Schafzuchtverbandes NRW, setzt sich in einer Stellungnahme kritisch mit der aktuellen Berichterstattung zum Wolf NRW und mit dem Wolfsmanagement des Landes auseinander. PDF-Download

Nordamerika: Starke Bejagung bedeutet Stress für Wölfe

Foto © Peter Peuker

27.01.2016 - Forscher von der Universität Calgary untersuchten eine stark bejagte Wolfspopulation in Regionen der Taiga und Tundra von Nunavut und den Northwest Territories. Dabei haben sie herausgefunden, dass die Tiere einen erhöhten Level von Stress- und Fortpflanzungshormonen in sich trugen und das könnte deren Gesundheit langfristig Schaden zufügen. ...(mehr)

Erste genetische Nachweise für Wolf (Canis lupus) in Thüringen und für Wildkatze (Felis silvestris) im Raum Saale-Holzland-Jena (Thüringen); Nachweise zu Luchs (Lynx lynx) bei Gräfenthal (Thüringen)

Foto © S. Böttner, LAG Wolf NABU Thüringen

25.01.2016 - In einem Artikel, der in der Zeitschrift Säugetierkundliche Informationen Band 10, Heft 50, 2015, erschienen ist, geht Silvester Tamás auf die genetischen Nachweise für Wolf, Wildkatze und Luchs in Thüringen ein. ...(mehr)

WIKIWOLVES - Freiwilligeneinsätze im Herdenschutz

Grafik © WikiWolves

25.01.2016 - Über die Ausbreitung von WikiWolves und aktuelle Bekanntmachungen informiert jetzt eine Karte auf der Website.
WikiWolves ist eine Plattform für die, die Unterstützung im Herdenschutz benötigen, und für die, die helfen möchten. Link

Finnland: Jagd auf 46 Wölfe hat begonnen

Foto © Peter Peuker

25.01.2016 - Die Jagd auf 46 Wölfe in Finnland beginnt an diesem Wochenende (Samstag, 23.01.2016).

Die zum Abschuss freigegebene Anzahl von Wölfen ist bedeutend höher als im Vorjahr, damals wurden 17 Wölfe geschossen. Maximal 50 Jäger dürfen in einem Wolfsterritorium an der Jagd teilnehmen. ...(mehr)

Soll der Wolf um Goldenstedt mit Gewalt zu einem Problemwolf erzogen werden?

Foto © Mediengruppe Kreiszeitung

11.01.2016 - Der Eindruck entsteht, dass verschiedene Interessengruppen sich vehement bemühen die sogenannte „Goldenstedter Wölfin“ zum Problemwolf zu erklären. ...(mehr)

Niedersachsen: Förderkulisse Herdenschutz erweitert

Grafik © NLWKN

09.01.2016 - Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat zum 30. November 2015 die Landkreise Cloppenburg und Oldenburg in die Förderkulisse Herdenschutz aufgenommen. Dies geht aus der im Dezember 2015 auf der Internetseite "Richtlinie Wolf" des Ministeriums veröffentlichten PDF-Datei der Förderkulisse Herdenschutz hervor. ...(mehr)

NABU: Experimente mit Wölfen sind unzulässig

07.01.2016 - Hannover, Barnstorf – Nach Medienberichten vom 6. Januar 2016 wurde im Landkreis Diepholz eine Wölfin gezielt von einem Jagdaufseher und einem Jagdpächter angefüttert. Anlass dieses "Experiments" sei es gewesen, einen Wolf anzulocken. ...(mehr)

Passt der Wolf in unsere Kulturlandschaft?

Foto © J. Riech

05.01.2016 - Eine Frage wird immer wieder gestellt: Passt der Wolf in unsere Kulturlandschaft?
Uwe Martens geht in einem Standpunkt dieser Frage auf den Grund. ...(mehr)

Schweden: Genetisch wertvoller Wolf in Norwegen gewildert

Bild: Polisen

04.01.2016 - Der frisch nach Mittelschweden eingewanderte Wolf ist kurz vor Weihnachten in Norwegen im Grenzgebiet nach Schweden auf dem Kurs von Dalarna nach Värmland illegal geschossen worden. Entdeckt wurde dies nur durch Zufall. ...(mehr)

Drei Antworten auf mündliche Anfragen zum Wolf in Niedersachsen

17.12.2015 - Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz hat heute drei Antworten auf mündliche Anfragen zum Wolf in Niedersachsen veröffentlicht. ...(mehr)

Nordschweden: Wolf aus der Finnisch-Russischen Population nachgewiesen

Foto © Peter Peuker

07.12.2015 - Ein zugewanderter Wolf aus der Finnisch-Russischen Population wurde am 18. November 2015 mittels einer Urinprobe in der nordschwedischen Provinz Jämtland nachgewiesen. ...(mehr)

Umweltminister Stefan Wenzel nach Treffen mit Verbandsvertretern der Schafhalter

02.12.2015 - Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel hat am Montag in Verden/Aller mit Verbandsvertretern der Nutztierhalter die Möglichkeiten der intensiveren Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung des Wolfsmanagements erörtert. Vordringlich sei der weitere Ausbau der Schutzmaßnahmen. ...(mehr)

Baden-Württemberg: Erneuter Totfund eines Wolfes im Land

Foto © FVA

01.12.2015 - Autofahrer haben am vergangenen Donnerstag einen toten Wolf auf der A 8 entdeckt. Nach erster Einschätzung von Experten handelt es sich um ein männliches Jungtier. „Zwei Wolfsfunde innerhalb kurzer Zeit – erst in Baden, jetzt in Württemberg – machen deutlich, dass wir mit weiteren Tiere rechnen können." ...(mehr)

Im Spannungsfeld von Wolf- und Herdenschutz

25.11.2015 - Die Bemühungen um den Tier-, Jagd- und Artenschutz infolge der Ausbreitung des Wolfes bleibt eine Herausforderung. Darin waren sich Experten in einem Fachgespräch des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft am 25. November einig. Das Fachgespräch kann hier als Video verfolgt werden: Link

Umweltminister Wenzel: Mit Schafhaltern als Fachleuten das Wolfsmanagement verbessern

23.11.2015 - Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel will die Zusammenarbeit mit den Nutztierhaltern beim Wolfsmanagement weiter intensivieren. ...(mehr)

Ergebnisse Herdenschutz Aktuell 2015

23.11.2015 - Am 5. November 2015 fand in Bern die Fachtagung Herdenschutz statt. Ein Schwerpunkt der Tagung war neben den Herdenschutzhunden der Einsatz von Lamas im Herdenschutz. ...(mehr)

Wieviele Wölfe verträgt Deutschland?

Foto © Jens Hennings

17.11.2015 - Dominik Fechtner und Ilse Storch vom Lehrstuhl für Wildtierökologie und Wildtiermangement der Universität Freiburg berechnen in ihrer Arbeit "How Many Wolves (Canis lupus) Fit into Germany? The Role of Assumptions in Predictive Rule-Based Habitat Models for Habitat Generalists" mit verschiedenen Modellen, wieviele Wölfe in Deutschland leben könnten. ...(mehr)