Zahlen zeigen: So viele dänische Tiere wurden von Wölfen getötet

© nationalflaggen.de

05.05.2015 - Zur Info, was unsere Wölfe im dänischen Jütland so treiben und was dies für die Schäfer bedeutet.
Gerade in einer dänischen Zeitung (Link dazu nachstehend):
Ein dänischer Schäfer mit 2500 Schafen in einem eingezäunten Naturschutzgebiet berichtet, dass jedes Jahr etwa 50 seiner Tiere eines natürlichen Todes sterben. Durch Infektionen, Komplikationen bei der Geburt oder schon in der Schwangerschaft. Wenn sie nicht rechtzeitig entfernt werden, werden sie von Füchsen, Hunden, Krähen oder dem Wolf beseitigt. Im Februar 2013 verlor er innerhalb von drei Tagen 21 Tiere an den Wolf. Er erwartete, dass dies nun regelmäßig passiert, tatsächlich dauerte es 1,5 Jahre, bis wieder ein Wolf sich ein Schaf holte. Ein Schäfer aus Viborg verlor nachweislich 70 bis 110 Tiere ausschließlich an wildernde Hunde.

Dort ist man sich einig, dass man nicht paranoid werden darf und nicht den Wolf ständig für alles verantwortlich machen sollte.
Im letzten Jahr wurden die Wildexperten in Dänemark 35x zu Tierkadavern gerufen. Nur 5 davon gingen auf das Konto des Wolfes.

Quelle: bt.dk Originalartikel Link

Übersetzung und Zusammenfassung /  DK in DE  von Thorsten Hardel