Brandenburg: Wolf überfahren

30.03.2017 - Am 29.03.17 gegen 22.55 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn 24 zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg in Fahrtrichtung Hamburg ein Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Mercedes Sprinter befuhr den rechten Fahrstreifen und kollidierte mit einem auf der Fahrbahn laufenden Wolf. Der Wolf wurde in den Straßengraben geschleudert und blieb dort schwerverletzt liegen. Die aufnehmenden Beamten mussten das Tier von seinem Leiden mit zwei Schuss aus der Dienstwaffe erlösen. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro und er konnte seine Fahrt nach der Unfallaufnahme fortsetzen.

Quelle: Polizei Brandenburg

Weitere Unfälle mit Wölfen gab es in dieser Woche in Sachsen-Anhalt, wie der MDR heute berichtete: http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-94510.html

(juri)