Bericht Infostand auf dem Bauernmarkt in Soltau

Eröffnung des Bauernmarktes gegenüber unseres Infostandes

23.10.2017 - Am 21. Oktober 2017 war der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. mit einem Infostand auf dem Bauernmarkt in Soltau. Wir bekamen einen schönen Stellplatz für unseren Infostand gegenüber der Hauptbühne, wo die Eröffnung der Veranstaltung stattfand und musikalische Unterhaltung den ganzen Tag geboten wurde.

Gleich nach dem Aufbau des Infostandes fanden sich interessierte Besucher ein

So hatten wir bis gegen Nachmittag viele Besucher an unserem Stand und unsere Flyer waren immer wieder vergriffen, sodass wir immer nachlegen mussten.

Klaus Todtenhausen (links) und Antje Oldenburg klärten Besucher über den Wolf auf

Häufigste Fragen waren: Wie man sich verhalten soll, wenn man einen Wolf begegnet und vor allem die Frage der Bürger: Warum wird mit dem Wolf soviel Hysterie verbreitet, obwohl wir hier in Deutschland genug wichtigere Dinge zu erledigen haben. Die Besucher an unserem Stand waren für den Wolf und nur eine kleine Anzahl dagegen.

Antje Oldenburg (links) und Ralf Hentschel (rechts) im Infostand
Klaus Todtenhausen im Gespräch mit einem Besucher

Am späten Nachmittag fing es dann mit Daueregen an und es wurde ruhiger an unserem Stand. Auch die anderen Marktbeschicker hatten dieses Problem und fingen nach und nach an Ihre Stände abzubauen.
Wir entschlossen uns auch, gegen 18:00 Uhr unseren Stand abzubauen, da durch den Regen keine großes Besucherzahl mehr vor Ort war.
Der Bauernmarkt war eine sehr gute Veranstaltung, wobei leider das Wetter nicht bis zum Schluss mitspielte.
Ich bedanke mich bei der Stadt Soltau und Herrn Boeker vom Ordnungsamt für die Mithilfe für unseren tollen Standplatz und die Unterstützung vor Ort.
Auch einen herzlichen Dank an unsere Mitglieder Antje Oldenburg und Klaus Todtenhausen für eure Unterstützung vor Ort. Es war eine tolle Zusammenarbeit und auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz. Wir planen schon neue Veranstaltungen.

Bericht: Ralf Hentschel

Nach oben