Bericht Infostand bei der Kulturellen Landpartie in Prezier

Christine Pätzold / Ralf Hentschel

Der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. und Wikiwolves (Freiwilligen-Einsätze im Herdenschutz) machten am Samstag, den 19. Mai 2018, gemeinsam einen Infostand auf der Kulturellen Landpartie im Wendland auf dem Nutztier-Arche Wendlandhof Prezier.
Um 10:00 Uhr war ich mit dem Aufbau unseres Infostandes fertig.
Bevor es losging wurde mit allen Teilnehmern gefrühstückt und Kaffee getrunken. Das Frühstück stellte die Veranstalterin des Hofes, Claudia Volkmann, zur Verfügung.
Auf den ganzen Tag verteilt waren ca. 150 interessierte Besucher vor Ort, um sich über den Wolf und über Einsätze im Freiwilligen Herdenschutz von Wikiwolves zu erkundigen. Alle Gespräche verliefen positiv und unsere Arbeit wurde hochgelobt.
Viele Besucher regten sich darüber auf, dass zu viel Wirbel und Hysterie über den Wolf gemacht wird und es genug andere Umweltthemen gibt, wie Wasserverschmutzung und Bienensterben, wogegen man erst recht etwas unternehmen müsste.

Um 17:00 Uhr sollte die Veranstaltung langsam zu Ende gehen, doch es kamen immer wieder einige Besucher, so dass wir erst gegen 18:30 Uhr mit dem Abbau des Infostandes begannen.

Es war ein gemeinsam gelungener Infostand vom Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. und Wikiwolves.
Bedanken möchte ich mich ganz herzlich für die Unterstützung von Christine Pätzold (Wikiwolves). Dank an Claudia Volkmann für die schöne Organisation vor Ort. Im nächsten Jahr sind wir wieder da.

Bericht: Ralf Hentschel

Nach oben