Bericht Infostand beim Stadtgeburtstag in Wolfsburg

03.07.2018 - Anlässlich des 80. Stadtgeburtstages der Stadt Wolfsburg vom 29. Juni bis 1. Juli 2018 präsentierte sich auch der Freundeskreis freilebender Wölfe e.V. in der Fußgängerzone Wolfsburgs neben vielen anderen Einrichtungen und Organisationen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen mit einem Informationsstand. Während der dreitägigen Veranstaltung konnten rund 800 Interessierte zum Thema Wolf informiert werden.

Besucher am Infostand. Im Hintergrund Peter Posch am Laptop.

Die Bandbreite der durchaus interessanten Fragestellungen reichte von Angst vor dem Wolf über den Schutz von Nutztieren bis hin zum ökologischen Sinn des Wolfes. Aber auch kritische und mit Bedenken beladene Gäste konnten von den vier Mitgliedern unseres Vereines (Wolfsburg: Ralf Hentschel, Peter Probst; Osnabrück: Hendrik Spieß; Cuxhaven: Peter Posch) mit aktuellen und faktischen Informationen versorgt werden, die vielen bisher so nicht bekannt waren.

Hendrik Spiess und Ralf Hentschel

Wiederholt konnten wir während der 3x 11-stündigen Veranstaltungen nicht nur über den Wolf, sein Verhalten und seine Biologie aufklären, sondern auch auf die teils schwerwiegenden Probleme gerade in den Schäfereien hinweisen, die in diesen Betrieben auch ohne die Anwesenheit von Wölfen existieren.

Ralf Hentschel und Hendrik Spiess

Insgesamt wurden die Besucher mit Informationen rund um den Wolf in sehr ausführlichen Gesprächen, aber auch durch unterschiedliches, aktuelles Flyer-Material versorgt. Der weitaus überwiegende Teil der Besucher hat die Arbeit des Freundeskreises freilebender Wölfe e.V. gelobt und uns ermutigt in unserem Wirken nicht nachzulassen.

Hendrik Spiess informiert die Besucher

Danke an die Unterstützer vor Ort, die auch der Hitze standgehalten haben und hunderte Kilometer Anfahrt hatten. Danke an die Veranstalter Wolfsburger Marketing Gesellschaft und Stadt Wolfsburg für die gute Organisation.

Bericht: Peter Posch

Nach oben