Bericht Infostand auf der Messe TIER&NATUR in MV

04.04.2019 - Am Freitag, den 29. März, fuhr ich nach Rostock rüber zur Hanse Messe um unseren Stand aufzubauen. Da ich alleine war - was immer sehr anstrengend ist und in dieser riesigen Halle weite Wegstrecken zurückzulegen sind, fragte ich kurzer Hand ein paar Tage vorher bei meinem Bruder in Rostock Groß-Klein an, ob er ein paar Stunden am Vormittag Zeit hätte um mich beim Transport und Aufbau zu unterstützen. Das klappte natürlich super, denn es liegt hier nur fünf Minuten von der Hanse Messe entfernt. 

Am Sonnabend holte mich Manfred Michallik von Wismar ab und wir fuhren gemeinsam nach Rostock. Auch Hans Joachim Wenk traf zur gleichen Zeit auf dem Wirtschaftshof ein.
Am Sonntag kam dann Frank Mrowetz aus Berlin/Reinickendorf, um mich dann an diesem Tag zu unterstützen. An beiden Tagen war reger Andrang in der Halle auch an unserem Stand. Wir führten überzeugende und hilfreiche Gespräche zum Thema Wolf und das Feedback kam auf positiven Wege zurück. Die Flyer gingen weg wie warme Semmeln. 

Frank war das erste Mal auf einen Infostand dabei, machte seine Arbeit aber hervorragend sowohl bei Groß und Klein. Es war wieder einmal ein gelungenes Wochenende in unserer Aufklärungsarbeit. Natürlich, wie überall auf unseren Ständen, gab es 2-3 Leute die nur negative Einstellungen zum Wolf und Herdenschutz herausbrachten, aber solche Unterhaltungen breche ich kategorisch nach wenigen Minuten ab.

Der Einsatz an diesem Wochenende hat sich gelohnt, auch mit dem Knüpfen neuer Kontakte.

Bericht: Jörg Piehl

Nach oben