Waldweihnacht im Erlebniswald Trappenkamp

Bei knackig-kaltem Winterwetter inmitten einer glitzernden Schneelandschaft, fand in diesem Jahr die 14. Waldweihnacht im Erlebniswald Trappenkamp statt. Die Waldweihnacht gehört für viele Norddeutsche zum vorweihnachtlichen Pflichtprogramm. 13.000 Besucher ließen sich in diesem Winterwunderwald von den zahlreich angebotenen  Aktionen verzaubern... (weiter)

12. Schlittenhunde-Rennen im Erlebniswald Trappenkamp

Am Sonnabend und Sonntag (30./31. Oktober 2010) startete der Schlittenhunde-Sport-Verein Nord sein 12. internationales Schlittenhunde-Rennen mit vielen aus Deutschland und Dänemark angereisten Mushern. Natürlich war auch die AG Nord des Freundeskreises mit ihrem Infostand vertreten... (weiter)

Wolfstag in der Stadtbibliothek Hoyerswerda

Nahe Hoyerswerda wurde 1904 der offizielle letzte deutsche Wolf geschossen. Heute liegt die Konrad-Zuse-Stadt inmitten des Seenland-Rudels – eines der aktuell fünf Wolfsrudel in der sächsischen Lausitz... (weiter)

JHV 2010 Besuch der Schäferei Neumann

Im Frühjahr 2002 wird eine Schafherde bei Mühlrose wiederholt von Wölfen angegriffen. Der Schäfer hat 33 tote Schafe zu beklagen. – Derselbe Schäfer wird Jahre später mit einem gewissen Stolz und einem Schmunzeln von „seinen Wölfen“ sprechen, die er erzogen hätte, und ist sich sicher, dass seine Tiere nunmehr bestmöglich vor Wolfsübergriffen geschützt sind... (weiter)

XIX. Internationale Naturschutztagung

„Zoologischer und botanischer Artenschutz in Mitteleuropa“
in Bad Blankenburg (Thüringen)

Wölfe – in Thüringen? – Auf der Homepage des Freundeskreises freilebender Wölfe e.V. findet sich in der Sammlung historischer Wolfsstätten ein Hinweis: zwischen Cursdorf und Katzhütte, südlich von Bad Blankenburg – eine ehemalige Wolfsfanggrube... (weiter)

Wolfsfreundetreffen der AG MITTE

Bericht: Peter Kiermeier

Am 5.9. fand in den Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde in Frankfurt am Main, Niederursel das erste Treffen der AG Mitte, im Rahmen einer öffentlichen Infoveranstaltung statt. Trotz des schönen Wetters, das eigentlich zur Aktivität draußen animierte, haben doch tatsächlich einige Mitglieder und andere Interessierte den Weg zu uns gefunden. So ergab sich doch das eine oder andere nette, angeregte Gespräch bei Kaffee und Kuchen. Trotzdem muss das Konzept noch mal überdacht werden um die Attraktivität zu steigern.

Wechselnde Wolfsausstellung im Hundefutterladen

Um unseren Verein und das Thema Wölfe hier bei uns in Norderstedt bekannter zu machen, sind wir auf die Idee gekommen in dem Futterladen „Katz und Hund“ das Schaufenster zum Thema Wolf zu dekorieren... (weiter)

Kinder-Wolfscamp 2010

Unser 8.Kinder-Wolfscamp der AG-Nord vom 27.08. bis 29.08.2010  auf dem Projektgruppengelände des Wildpark Eekholt, stand wettermäßig unter keinem guten Stern. Eigentlich haben wir es bei unseren Wolfscamps immer mit Wespen zu tun, aber diesmal kam es ganz anders. Regen, sehr viel Regen war es, der uns zu schaffen machte... (weiter)

Dem Wolf auf der Spur?

Es scheint ganz so so, als ob im Kreis Stormarn in der Umgebung des Truppenübungsplatzes Wüstenei in der Nähe von Lübeck, ein Wolf umherstreift. Anfang Juli wurde von zwei Bürgern unabhängig voneinander eine Wolfssichtung gemeldet ... (weiter)

Erstes Herdenschutz-Praxisseminar in Norddeutschland

Da wo Ortsnamen noch von der einstigen Anwesenheit des Wolfes künden, dahin war er nun wieder zurückgekehrt – nach Norddeutschland an die niedersächsisch-mecklenburgische Landesgrenze... (weiter)

Mit den Indianern in Eekholt

Viele große und kleine Indianer und Cowboys kamen auch in diesem Jahr zum Indianertag am 1.August in den Wildpark Eekholt. Anlass waren die jährlich wiederkehrenden Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg ... (weiter)

 

Referat über den Wolf

Lea ist 11 Jahre und wohnt in Passin bei Güstrow. Sie hatte uns auf dem Natur- und Umwelttag in Güstrow an unserem Infostand besucht. Danach hatte sie mir mal eine eMail geschickt mit der Frage, ob ich ihr nicht etwas Infomaterial zum Thema Wolf schicken könnte... (weiter)

Infostand im Wildpark Schwarze Berge

Am 6.Juni 2010 hatte der Wildpark Schwarze Berge seinen diesjährigen Wolfstag und wir vom „Freundeskreis freilebender Wölfe e.V.“ waren mit unserem Infostand dabei. Am Tag zuvor waren wir noch in Güstrow und hatten dort unseren Verein auf dem Natur- und Umwelttag präsentiert. In der Nacht bin ich dann mit unserer Ausstellung hierher an den südlichen Stadtrand von Hamburg gefahren, um am frühen Morgen mit unserer Standbesetzung rechtzeitig unseren Infostand aufzubauen und einzurichten... (weiter)

Wolfstage im Wildpark Lüneburger Heide am 29. und 30. Mai 2010

Was für ein Wetter am ersten Tag dieser Wolfstage, das hatten wir hier im Wildpark gar nicht erwartet. Bei hochsommerlichen Temperaturen von rund 25 Grad  sprachen viele Besucher von „Kaiserwetter“. Ca. 2000 Besucher nutzten diesen schönen Tag um sich bei den Vorträgen von Tanja Askani, Theo Gründgens und bei uns am Infostand des „Freundeskreises freilebender Wölfe e.V.“ über die Wölfe im Allgemeinen und besonders über die frei lebenden Wölfe in Deutschland zu informieren... (weiter)

Wolfworkshops im Allwetterzoo Münster

Am 06. 03. und 08. 03. 2010 führte Christiane Hundehege ihre Wolfworkshops im Allwetterzoo in Münster durch. Hier ist ihr Bericht...

Landespflanzenbörse

25. April 2010 - Schon zum 22. Mal fand auf Gut Görtz ein Naturerlebnistag für die ganze Familie statt. Das Gut liegt in Ost Holstein an der B 501 zwischen Heiligenhafen und Grömitz nahe der Ostseeküste. Über 6000 Besucher folgten der Einladung ... (weiter)

Der Wolf im Schafspelz

„Gefilzt – gestrickt – gesponnen“ – unter diesem Motto fand am 25. April 2010 in Bad Schandau im Nationalparkzentrum das nunmehr schon 7. Wollfest statt. – Es war das erste seiner Art unter Beteiligung des Freundeskreises freilebender Wölfe e.V., weshalb dort auch nach Wolfsart „geheult“ wurde... (weiter)

Fräulein Brehm in Bad Liebenwerda

Bühne frei für Canis lupus

In Anlehnung an den aus Thüringen stammenden Zoologen und Schriftsteller Alfred E. Brehm (1829 – 1884) bereitete die Schauspielerin Barbara Geiger den Wolf, Canis lupus, thematisch als Theaterstück auf... (weiter)

Wendländische Wolfstage

10.-11. April 2010 - Launisch zeigte sich der April an den beiden Tagen in Mützingen, so wie man es von ihm kennt. Es wehte eine steife Brise aus Nordost, und die Sonne ließ es bei einigen Stunden am Vormittag des Samstags bewenden. Braungebrannt von zwei Wochen Camping im Mecklenburgischen ließ Jens Hennings die Kälte ungerührt... (weiter)

 

Sababurger Wolfsnächte

Mit der Sonderveranstaltung „Sababurger Wolfsnächte“ wollte der Tierpark Sababurg, der selbst ein prächtiges Rudel von 13 Grauwölfen in einem weitläufigen Gehege hält, einen aktiven Beitrag zum „Wolfsverständnis“ leisten. Ganz besonders bot sich das an, da die Sababurg mitten im Reinhardswald liegt und „Reinhard“, der erste wieder frei lebende Wolf in Hessen, in der Region immer noch ein spannendes Thema ist... (weiter)

NABU und Freundeskreis sagen „Willkommen Wolf“ in der Dübener Heide

Bad Schmiedeberg, die Kurstadt in der Dübener Heide, heißt als Moor-, Mineral- und Kneippheilbad seine Gäste „Herzlich Willkommen“.

Jeden ersten Donnerstag im Monat lädt die „Interessensgemeinschaft Kultur und Bibliothek Bad Schmiedeberg“ zu einer kulturellen Veranstaltung in die Stadtbibliothek ein... (weiter)

Eisiges Vergnügen - Eekholter Wolfsnächte

27./28. Februar - Knapp 3000 Besucher ließen sich nicht durch das nasskalte Wetter abschrecken und kamen zu den diesjährigen Wolfsnächten in den Wildpark Eekholt. Der Wechsel zwischen Tauwetter und Frost hatte das Veranstaltungsgelände in eine große Eisfläche verwandelt ... (weiter)

Wölfe in Sachsen und Brandenburg

Im Rahmen des Begleitprogramms zur Wolfsausstellung im Kreismuseum Bad Liebenwerda war am 11. Februar die Leiterin des Kontaktbüros Wolfsregion Lausitz, Jana Schellenberg, als Referentin zu Gast und berichtete über „Wölfe in Sachsen und Brandenburg“... (weiter)

Goldrauschstimmung im Baruther Urstromtal

Bei Jack London trägt er wirklich noch „Wolfsblut“ in sich – dieser Hund, der so freundlich, intelligent, anhänglich und stark ist.

DEN Schlittenhund, der in dieses Bild passt, gibt es dabei gar nicht. Was sie, die Siberian Huskys und Alaskan Malamutes und alle anderen Schlittenhunde, eint, ist jedoch der unbedingte Laufwille... (weiter)

9. Klein Auheimer Wolfsheulnacht

Am 16. Januar fand – wie hier auf der Homepage angekündigt – im Wildpark „Alte Fasanerie“ in Hanau die 9. Klein Auheimer Wolfsheulnacht statt. Ab 15:00 ging es mit einem umfangreichen Beiprogramm los: Schlittenhunde, Dog-Dancing, Behindertenbegleit­hunde, und Rettungshundevorführung stimmten auf das anschließende Wolfsheulen mit den Polarwölfen Ayla, Scott und Khan ein... (weiter)

Treffen der AG Nord

Am 23. Januar 2010 war es wieder soweit, ich hatte die Nordlichter des Freundeskreises zum 3. Treffen in die Wildparkschule des Wildparks Eekholt eingeladen. Wie in den Jahren zuvor wurde uns die Räumlichkeit vom Wildpark kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch an dieser Stelle möchte ich noch einmal herzlichen Dank dafür sagen. Als wir gegen 11:00 Uhr das Gelände des Wildparks betraten, fiel der Blick gleich auf die große Tafel im Eingangsbereich auf der der „Freundeskreis freilebender Wölfe“ freundlich begrüßt wurde... (weiter)